Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

Thema: [CK2] Sachsens Glanz und Sachsens Gloria

  1. #1
    Gesicht des Bösen Avatar von Yasmin D'Ahara
    Registriert seit
    17.10.2014
    Beiträge
    144

    [CK2] Sachsens Glanz und Sachsens Gloria

    Vor kurzem starb Pippin der Jüngere, erster König der Franken aus dem Haus der Karolinger, und seine Söhne Karl und Karlmann herrschten nun über das geteilte Reich. Die Sachsen kümmerte das jedoch wenig, mit den Franken und ihrem verweichlichtem Christengott hatten sie nichts zu tun. Sollten sie sich doch gegenseitig die Köpfe einschlagen über die Frage, wer das ganze Frankenreich beherrschen solle. SIi würden weiter den alten Göttern huldigen und nach Ruhm und Ehre im Krieg auf Plünderzügen streben.

    Sodass, das Storyforum ist tot, lang lebe das Storyforum. Oder so ähnlich. Gespielt wird ab dem neuderdings frühstens Startdatum, 769 n.Chr. Übernommen wurde eine der wenigen bekannten Dynastien, auch wenn zweifelhaft ist, dass sie da schon herrschten, nämlich die Liudolfinger. Sie sind bekannt für ihre kreative Namensgebung, die drei heilig-römischen Kaiser, die sie stellten, hießen Otto I, Otto II und Otto III, weshalb man sie auch als die Ottonen kennt.

    Die Lage in Europa ist, nun ja, ungünstig:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_1.jpg 
Hits:	137 
Größe:	1,33 MB 
ID:	14697

    Die Franken warten nur auf ihre Einigung unter Karl, um dann - oder sogar früher - über die Sachsen herzufallen und mit der altbekannten Feuer und Schwert Methode das Christentum zu verbreiten.

    Das de jure Gebiet des Königreichs Sachsens umfasst die Herzogtümer Holstein, Braunschweig und Sachsen und ist damit weder sonlich groß noch schön:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_2.jpg 
Hits:	132 
Größe:	1,20 MB 
ID:	14698

    Derzeitig König, Großhäuptling, Stammesherzog oder wie auch immer man es nennen möchte, ist Theodoric

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_3.jpg 
Hits:	136 
Größe:	1,57 MB 
ID:	14699

    Unsere Kultur ist die Sächsische. Sie gehört wie Friesisch und Angelsächsisch zu den Westgermanischen Kulturen. Daneben gehören wir auch dem germanischen Glauben an, im Bild zu sehen sind die Bedingungen, um den bisher rückständigen heidnischen Glauben reformieren zu können, um gegen auch christliche Territorien bekehren zu können - und diverses andere mehr.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_4.jpg 
Hits:	131 
Größe:	1,30 MB 
ID:	14700

    Das ist Ekbert, unser Sohn und Erbe. Er kann derzeit nichts, hoffentlich ändert sich das

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_5.jpg 
Hits:	124 
Größe:	1,51 MB 
ID:	14701

    Wir selbst sind der Hohe Häuptling Bruno von Braunschweig. Wir können kämpfen, aber sonst nichts. Nun ja, wird reichen (müssen):

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_6.jpg 
Hits:	148 
Größe:	1,33 MB 
ID:	14702

    Neben den Sachsen sind auch einige Skandinavier treue Anhänger des germanischen Glaubens. 3 von 5 Heiligen Stätten sind im hohen Norden. Mit Paderborn kontrollieren wir selbst eins, ein weiteres Wird von den Westfranken kontrolliert, denen es zwar nichts nutzt, aber uns schadet.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_7.jpg 
Hits:	130 
Größe:	1,25 MB 
ID:	14703

    Wir selbst wie auch viele Andere sind derzeit ein Stamm. Das heißt, wir können nur bedingt Gebäude bauen, sind bei Erbrecht und Co benachteiligt, können dafür aber gegen Prestige im Krieg zusätzliche Stammeskrieger ausheben und damit riesige Armeen auf die Beine stellen. Das ist auch nötig, die meisten davon sind nur leichte Infanterie und taugen dafür nicht für viel mehr als zum Belagern und Kanonenfutter. Man kann dies allerdings ändern und zu einem Feudalherren werden (oder auch Handelsrepublik, wenn man die Hauptstadt an der Küste hat). Die Bedingungen dazu sind knackig, kostspielig und letztendlich nur mit brachialer Gewalt durchzusetzen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_8.jpg 
Hits:	128 
Größe:	1,47 MB 
ID:	14704

    Die Kulturen im relevanten Kartenbereich in der Übersicht. Wie gesagt gehören wir zur gleichen Kulturgruppe wie die Friesen und Angelsachsen, was die Kontrolle derartiger Gebiete vereinfacht - sollten wir je welche erobern.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_9.jpg 
Hits:	126 
Größe:	1,31 MB 
ID:	14705

    Als unreformierter heidnischer Stammesfürst wird uns die Wahlweise Realteilung unseres Reiches als Erbrecht aufgezwungen. Dieses Erbrecht vereint die Nachteile von Gavelkind und Wahlmonarchie, nämlich die Unverhersehbarkeit der Stimmen der Vasallen und die Tatsache, dass das Reich und die Domäne bei der Erbfolge geteilt werden. Wenn man König ist, wird das ganze noch schlimmer. Hat man nämlich genug Land von einem anderen de jure Königreich, wird das bei der Erbfolge gegründet, das heißt, selbst wenn man nur einen Königstitel gegründet hat, zerfällt das Reich dann trotzdem. Nämliches gilt für Kaiserreiche als Kaiser. Für all diese Nachteile bekommt man eine 30% größere Domäne und keinen Prestigeabzug, wenn man Söhne ohne Land hat. Insgesamt also ein extrem mieser Handel:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_10.jpg 
Hits:	118 
Größe:	1,30 MB 
ID:	14706

    Was sind nun die Ziele? Nun ja, auf jeden Fall früher oder später das Königreich Sachsen an uns zu reißen bzw. neuzugründen, sollte es untergegangen sein. Ansonsten ist es sehr frei, was heißt, ihr als Leser könnt mitentscheiden, was gemacht wird. Für den Anfang gilt es allerdings nur eine Frage zu klären, nämlich: Wie sollen wir Überleben? Dank Ereignisse bekommen die Franken früher oder später einen Anspruch auf das Königreich Sachsen, überrollen es und nehmen jedem Stammesfürsten, der einem unrefomierten heidnischen Glauben anhängt, seine Ländereien weg, da das immer geht unabhängig von der Kronautorität. Sind wir zu dem Zeitpunkt also entweder nicht unabhängig oder nicht katholisch, bedeutet das Game Over. Es gibt daher die Wahl entweder unabhängig zu werden und nach England abzuhauen oder aber katholisch zu werden und dann, nun ja, auf Plünderungen verzichten zu müssen, was die notwenigen Reformen, um Feudalherrscher zu werden, verzögert.

    Germanisch oder katholisch lautet daher die Frage.

    Und wo wir bei Fragen sind, falls welche sind, bei einem Paradox-Titel soll das mitunter vorkommen, einfach stellen.

  2. #2
    s̓̍̒͋̌l̎ow̐̔̉̉c̊͋̉ar̄͑ ͪͫ͛ ̓ Avatar von slowcar
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    8.074
    Klingt spannend. Ich bin für Unabhängigkeit, Katholisch werden ist doch doof!
    Oh what a day! What a lovely day!

  3. #3
    Hear me roar! Avatar von Louis
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Über der Stadt
    Beiträge
    6.581

  4. #4
    Kaffeemaschinenbesitzer Avatar von lowcut
    Cow Fly Game Champion Top That Champion
    gewonnene Turniere: 2
    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    4.590
    natura non facit saltus


  5. #5
    Gesicht des Bösen Avatar von Yasmin D'Ahara
    Registriert seit
    17.10.2014
    Beiträge
    144
    Der Stammesrat entscheidet sich nach langen Diskussionen, bei denen große Mengen Getreide konsumiert wurden, also für: Wooootaaaan!



    Entsprechend wir die Kontrolle über die heiligen Stätten an. Paderborn kontrollieren bereits, Dänemark, Schweden und Westfranken sind, nun ja, etwas zu groß für uns, also muss Naumadal in Norwegen dran glauben. Mit dem Unterwerfungskriegsgrund kann ein Heide einmal im Leben ein beliebiges anderes heidnischnes Reich angreifen und alle Territorien innerhalb des Ziel De Jure Königreichs erobern (mit der Ambition, König dieses Königsreichs werden beliebig oft gegen Länder mit Territorien darin). Aus Territorialsicht daher irgendwo Verschwendung ,allerdings wird das Land, weil es zuiemlich schwach ist, gerne früh von den drei frühen germanischen Großmächten angriffen und dann kriegen wir es nicht mehr so leicht. Speziell wenn die Sachsen es erobern und es dann an die Franken fällt. Daher heißt es nun zum ersten Mal: Krieg!!!

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_1.jpg 
Hits:	123 
Größe:	1,06 MB 
ID:	14738

    Als Herrscher über Stämme (unsere Vasallengrafen) bekommen wir deren Truppen nicht direkt, sondern müssen sie wie Verbündete in den Krieg rufen. Das bedeutet potentiell mehr TRuppen (da sie eben all ihre Truppen mitbringen statt nur einen gewissen Prozentanteil), allerdings können sie die Gefolgschaft auch verweigern, was die Feiglinge hier auch tun:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_2.jpg 
Hits:	121 
Größe:	1,52 MB 
ID:	14739

    Mit gut 1000 Mann sollten wir aber dennoch siegreich sein, wenn nicht wer schneller oben ist. Theodoric möchte mehr Kompetenz vom Stamm der Sachsen zugesprochen bekommen haben. Wir unterstützen dieses Ansinnen natürlich nicht. Stammesorganisation schränkt usn zwar bei weitem nicht so sehr ein wie Kronautorität, aber ich sehe keinen Grund, einem Lehnsherrn zu helfen, den ich eh bald loswerden will :

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_3.jpg 
Hits:	127 
Größe:	1,50 MB 
ID:	14740

    Er bekommt aber dennoch eine Mehrheit in der Stammesversammlung zusammen. Nun ja, wen juckt's?

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_4.jpg 
Hits:	123 
Größe:	1,35 MB 
ID:	14741

    Auf dem Weg nach Norden verlieren wir schon mal kräftig Leute aufgrund des Winters und weil wir durch neutrales Land reisen. Ohne Flotte bleibt und aber auch nichts anderes übrig:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_5.jpg 
Hits:	118 
Größe:	1,23 MB 
ID:	14742

    Der Feind weicht unseren Truppen aus. Gut, belagern wir halt seine Siedlungen

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_7.jpg 
Hits:	138 
Größe:	1,35 MB 
ID:	14743

    Anfang 770 haben wir Stammeszentrum wie heilige Stätte erobert und den Krieg damit ohne eine einzige Schlacht geschlagen zu haben gewonnen:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_8.jpg 
Hits:	116 
Größe:	1,40 MB 
ID:	14744

    Aus irgendwelchen Gründen kann unser neue Untertan uns gut leiden, womit wir endlich einen Unterstützer für Intrigen haben, um unsere Domäne auszuweiten. Als erstes trifft es Oldenburg, die Udonen hassen mich:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_9.jpg 
Hits:	135 
Größe:	1,47 MB 
ID:	14745

    Lothar verweigert die Übergabe seines Stammes (bei den 180.000 Mal, die ich da shcon gemacht hab, hat es bisher ein einziges Mal ohne Krieg geklappt), deshalb wird er nun den Zorn des Hohen Häuptling Bruno zu spüren bekommen

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_10.jpg 
Hits:	128 
Größe:	1,45 MB 
ID:	14746

    Ein knappes halbes Jahr später ist die Widerstand gebrochen:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_11.jpg 
Hits:	123 
Größe:	1,48 MB 
ID:	14747

  6. #6
    Gesicht des Bösen Avatar von Yasmin D'Ahara
    Registriert seit
    17.10.2014
    Beiträge
    144
    Als nächstes ist Osnabrück dran. Auch hier werden wir nur vom Häuptling von Naumandal unterstützt:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_12.jpg 
Hits:	124 
Größe:	1,45 MB 
ID:	14748

    Sie lernen es nie

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_13.jpg 
Hits:	174 
Größe:	1,41 MB 
ID:	14749

    Allerdings bekommt er Unterstützung von seinem Sohn und Nachfolger, der über den göttinger Stamm herrscht. Dieser marschiert nach Braunschweig:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_14.jpg 
Hits:	124 
Größe:	1,61 MB 
ID:	14750

    Bruno fordert ihn auf, sich zum Kampf zu stellen. Er ist jedoch feige und verspricht, sich nach Celle zurückzuziehen, wo er niemanden schadet:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_15.jpg 
Hits:	130 
Größe:	1,50 MB 
ID:	14751

    Osnabrück ist mein. Muhahaha

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_16.jpg 
Hits:	114 
Größe:	1,52 MB 
ID:	14752

    Da Amelung gegen uns aufbegehrt hat, haben wir einen Grund, ihn einzubuchten. Bei um die 50% Wahrscheinlichkeit klappt es sogar

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_17.jpg 
Hits:	133 
Größe:	1,45 MB 
ID:	14753

    Da wir seinen Titel nicht einziehen können mangels Stammesrganisation, wird er halt klassisch verbannt:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_18.jpg 
Hits:	127 
Größe:	1,53 MB 
ID:	14754

    Da wir nun unangefochten über Braunschweig herrschen wird es Zeit, nun endlich mordend und Plündern durch's Frankenreich zu ziehen. Die Krieger Braunschweigs werden daher einmal mehr zusammengerufen:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_19.jpg 
Hits:	121 
Größe:	1,56 MB 
ID:	14755

    Meinem Verwalter gelingt es dann aber, nicht nur den Ruhm meines Names durch große Geschichten zu ehren, sondern sogar Krieger anzuwerben, die für ihn kämpfen wollen:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_20.jpg 
Hits:	139 
Größe:	1,52 MB 
ID:	14756

    Ich schaue daher mal, wie es in der Welt aussieht. Karl hat das Frankenreich einmal mehr geeint und macht sich bereit für den Italienfeldzug. Die Lombardei wird durch Rebellionen geschwächt, wenn die Franken angreifen, werden die Langobarden nicht lange standhalten können. Und danach gibt es nur noch einen Gegner für Karl: die Sachsen

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_21.jpg 
Hits:	140 
Größe:	1,44 MB 
ID:	14757

  7. #7
    Gesicht des Bösen Avatar von Yasmin D'Ahara
    Registriert seit
    17.10.2014
    Beiträge
    144
    Mit Charlmagne ante Portas entscheide ich mich daher für den Unabhängigkeitskrieg. Für BRAUNSCHWEIG!

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_22.jpg 
Hits:	142 
Größe:	1,21 MB 
ID:	14758

    Die erste Schlacht findet in Altmark statt. Und ja, ich lasse meinen Herrscher und die Erben fast immer die Armeen kommandieren

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_23.jpg 
Hits:	124 
Größe:	1,29 MB 
ID:	14759


    Selbstverständlich siegen wir:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_24.jpg 
Hits:	119 
Größe:	1,29 MB 
ID:	14760

    Ansonsten schleimen wir uns noch bei Karl ein, damit er uns hoffentlich in Ruhe lässt. Irgendwas muss der Kanzler ja machen:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_25.jpg 
Hits:	117 
Größe:	1,23 MB 
ID:	14761

    Im März 772 besetzen wir den Stamm von Altmark, Haupsitz des Sachsenkönigs:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_26.jpg 
Hits:	120 
Größe:	1,28 MB 
ID:	14762

    Wir sind frei! Karl kann sich nun also meinetwegen die Überreste Sachsens holen kommen:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_27.jpg 
Hits:	129 
Größe:	1,27 MB 
ID:	14763

    Mit dem Ende des Krieges lösen sich auch die Bonustruppen auf:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_28.jpg 
Hits:	126 
Größe:	1,16 MB 
ID:	14764

    So, nun wird es aber endlich Zeit zum Plündern. Wozu sind wir sonst Heiden?

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_29.jpg 
Hits:	121 
Größe:	1,20 MB 
ID:	14765

    In Sachsen ist der Ausverkauf nun eröffnet, die Pommern greifen an:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_30.jpg 
Hits:	116 
Größe:	1,23 MB 
ID:	14766

    Der Stamm der Braunschweiger fällt währenddessen über das Erzbistum Köln her, während Karl bereits in Italien wildert:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_31.jpg 
Hits:	127 
Größe:	1,23 MB 
ID:	14767

  8. #8
    s̓̍̒͋̌l̎ow̐̔̉̉c̊͋̉ar̄͑ ͪͫ͛ ̓ Avatar von slowcar
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    8.074
    Gibt es da keine Feldschlachten? Oder lässt Du die immer automatisch resolven?
    Oh what a day! What a lovely day!

  9. #9
    Avatar von gubbel
    Registriert seit
    03.04.2011
    Beiträge
    4.449
    Wat? Das ist nicht Total War
    A sanity powered pizza vaporizer.

  10. #10
    Gesicht des Bösen Avatar von Yasmin D'Ahara
    Registriert seit
    17.10.2014
    Beiträge
    144
    Wir können eine Technologie in unserer Hauptstadt erforschen. Ich entscheide mich für Schiffbau. Wieso? Braunschweig liegt zwar nicht am Wasser, Celle und Oldenburg aber und ich hoffe, dadurch auch dort den Schiffbau fördern zu können, sodass ich da in nicht mehr allzu ferner Zeit Häfen hinbauen kann für Schiffe. Das ist unser größter Engpass, was Eroberungen und Plünderungen angeht. Ohne Schiffe kann man nur Gegenden plündern, die unmittelbar an seine Besitzungen und die seiner Vasallen grenzen. Da man sich damit aber nicht beliebt macht, sollte man das nicht unbedingt ständig bei Supermächten machen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_32.jpg 
Hits:	122 
Größe:	1,31 MB 
ID:	14768

    Letztendlich fallen die Mauern Kölns, die sächsen Horden strömen in die Stadt und plündern alles, was nicht niet und nagelfest ist. Selbst die Kirche wurde geplündert. Diese erste Erstürmung einer fränkischer Stadt durch die Sachsen brannte sich den Mnschen ins Gedächnis und schon bald machten Schauermärchen über Bruno die Runde. AUs irgendwelchen Gründen beinhaltet diese Geschichten auch Schiffe, auch wenn in Sachsen schon lange keine mehr außer zum Fischfang in Gebrauch waren. Wie auch immer, Bruno war nun als Wikinger bekannt, unter den Germanen geachtet, von den Christen jedoch gefürchtet:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_33.jpg 
Hits:	125 
Größe:	1,34 MB 
ID:	14769

    Bruno ist zwar grausam, aber leider nicht grausam genug für die Fähigkeit. Mist, ich mag sie:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_34.jpg 
Hits:	130 
Größe:	1,27 MB 
ID:	14770

    Auch Dietz fällt und gibt reiche Beute (oben rechts bei den Nachrichten zu sehen, wieder gut über 40 Goldstücke. Sind schon ein paar Jahreseinnahmen meines Reichs )

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_35.jpg 
Hits:	116 
Größe:	1,29 MB 
ID:	14777

    König Karl ist zwar Beschäftigt, aber der Herzog der Normandie hat geschwiren, sich des Sachsenproblems anzunehmen und ist mit einem Heer gegen die Plünderer gezogen - und unterliegt:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_36.jpg 
Hits:	134 
Größe:	1,56 MB 
ID:	14771

    Wikinger ist eine gute Eigenschaft, die nur Vorteile hat. Mehr Prestige, steigert das Kriegskunstattribut und macht bei Glaubensgenossen beliebter:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_37.jpg 
Hits:	114 
Größe:	1,54 MB 
ID:	14772

    In Sachsen tobt der Krieg mit Pommern noch immer. Jener mit denSorben ist jedoch zu Ende. Die haben sich Altmark gekrallt und nennen es nun Laczyn:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_38.jpg 
Hits:	121 
Größe:	1,49 MB 
ID:	14773

    Burgen sind ungeeignete für Plünderungen, da ihre Belagerung lange dauert und wenig einbringt (net mal 10 Goldstücke). Daher plündetr man bevrzugt solche Grafschaften, die über viele Städte oder Kirchen verfügen - wie Rom oder Venedig. Für die letzte Kirche in der Grafschaft Köln reichen unsere Truppen aber nciht mehr. Aber keine Angst, wir kommen wieder. Hm, vielleicht sollten sie gerade deshalb eher doch Angst haben.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_39.jpg 
Hits:	116 
Größe:	1,56 MB 
ID:	14774

    Also einmal zurück in die Heimat, alle Truppen auflösen und wieder einberufen. Schwupps haben wir wieder über 1000 Mann und es kann weitergehen:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_40.jpg 
Hits:	115 
Größe:	1,58 MB 
ID:	14775

    Wie zu erwarten unterliegen die Langobarden den Franken, die Lombardei ist nun bekannt als Italien:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ck2_41.jpg 
Hits:	129 
Größe:	1,49 MB 
ID:	14776

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •