Seite 2 von 18 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 177

Thema: Bullen & Bären... oder der Ich, Investor, Shorter und Gott - Faden

  1. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bendu
    Registriert seit
    04.04.2011
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    263
    Hab heute meine Position bei Shell erweitert und bin ebenfalls in PepsiCo eingestiegen. Mein aktueller Bestand schaut wie folgt aus:

    Name:  bestandvtsoo.jpg
Hits: 89
Größe:  67,5 KB


  2. #12
    Dreckiger Flohteppich Avatar von wisthler
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    10.669
    Bin aus Gold raus (genau glatt) und in Medigene rein. Gold ging aber auch noch weiter hoch, na ja kann ja nicht immer klappen.
    Make hell great again!

  3. #13
    Schaermt von Jim
    Registriert seit
    03.04.2011
    Beiträge
    4.526
    Was ist an der Münchner Rück so interessant? Hab die Branche nicht so auf dem Schirm.

  4. #14
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bendu
    Registriert seit
    04.04.2011
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    263
    Zitat Zitat von Sare Beitrag anzeigen
    Was ist an der Münchner Rück so interessant? Hab die Branche nicht so auf dem Schirm.
    Für mich ist das die attraktivste Dividendenaktie im Dax. Es gab keine Dividendenkürzung mehr seit 1969. Die Ausschüttungsquote finde ich auch sehr gut im Verhältnis zu der Dividende. Lässt eben dem Unternehmen Spielram in schlechteren Jahren.

    Name:  munich-re-investor-reshsji.gif
Hits: 85
Größe:  3,7 KB

    Ich selber verfolge eine Dividendenstrategie bei meinen Aktien. Gut, Linde passt da jetzt nicht rein. Hier hab ich auf einen Rebound spekuliert, als die Aktie Ende November 30 Euro an Wert verloren hat.

  5. #15
    Schaermt von Jim
    Registriert seit
    03.04.2011
    Beiträge
    4.526
    Sieht gut aus

    Danke!

  6. #16
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.04.2011
    Beiträge
    3.075
    Nur dass sie im Finanzsektor sind, bereitet bissl Bauchschmerzen.

  7. #17
    Schaermt von Jim
    Registriert seit
    03.04.2011
    Beiträge
    4.526
    Ich denke eher, dass der Klimawandel die größere Herausforderung für Rückversicherer ist. 2011 sieht oben deutlich dramatischer aus als 2008. Wenn solche Jahre künftig häufiger vorkommen, wird's ungemütlich.

    2011: Danke Google
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...-a-807114.html

  8. #18
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bendu
    Registriert seit
    04.04.2011
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    263
    Entscheidend wird sein, wie Erstversicherer da reagieren werden. Ich kann mir vorstellen, dass der Bedarf nach Rückversicherung steigen wird und die Rückversicherer ebenfalls höhere Preise durchdrücken können.

  9. #19
    Schaermt von Jim
    Registriert seit
    03.04.2011
    Beiträge
    4.526
    Gut möglich, tendiere auch dazu. Ich habe allerdings keine Ahnung, wie die Kräfteverhältnisse zwischen den Stufen sind. Bei Rückversicherern dürfte zudem die Konzerngröße einer der entscheidenden Faktoren sein (bessere Poolungsmöglichkeiten unso) und der Munich Re Konzern ist riesig.

    War die Dividendenhöhe (in € absolut) in den letzten 10 Jahren ungefähr konstant? In dem Fall wäre der obige Graph schon sehr, sehr eindrucksvoll.

  10. #20
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bendu
    Registriert seit
    04.04.2011
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    263
    Konstant in einer Richtung zumindest. Aktiensplits sind schon berücksichtigt. Schon um 1994 - 1996 hat die Münchner Rück Dividenden um die 6 - 8 Euro gezahlt. Die letzte Kapitalerhöhung fand 2003 statt. Aktuell läuft jedoch ein Aktienrückkaufprogramm. Sprich, zukünftige Dividendenausschüttungen werden für das Unternehmen billiger ausfallen.

    Name:  mrdivv5jd1.jpg
Hits: 78
Größe:  21,9 KB

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •