Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Meine Leseliste 2017

  1. #1
    Kaffeemaschinenbesitzer Avatar von lowcut
    Cow Fly Game Champion Top That Champion Soccer Field Champion
    gewonnene Turniere: 2
    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    4.516

    Meine Leseliste 2017

    Neues Jahr, neue Liste.

    Dave Wolverton - Die goldene Königin
    Thomas Carl Sweterlitsch - Tomorrow & Tomorrow
    Geändert von lowcut (12.04.2017 um 13:35 Uhr)
    natura non facit saltus


  2. #2
    HSV Avatar von tankovaya
     Flash Circle TD Champion
    Registriert seit
    04.04.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.497
    ich sollte wohl mal mit den Witcher Romanen anfangen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von alaia
    Registriert seit
    16.02.2013
    Beiträge
    596
    Ich lese "Unix and Linux Systemadministration Handbook"

  4. #4
    Hear me roar! Avatar von Louis
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Über der Stadt
    Beiträge
    6.564
    Januar:

    N.K. Jemisin: The Fifth Season (2015)
    Patrick Deville: Pest und Cholera (2012)

    Februar:

    Brandon Sanderson: Shadows of Self (2015)

    März:

    ---

    April:

    Anna Grue: Die guten Frauen von Christianssund (2013)
    Theresa Prammer: Mörderische Wahrheiten (2016)
    Geändert von Louis (24.04.2017 um 16:35 Uhr)

  5. #5
    s̓̍̒͋̌l̎ow̐̔̉̉c̊͋̉ar̄͑ ͪͫ͛ ̓ Avatar von slowcar
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    7.917
    Januar:

    N. K. Jemisin Inheritance Triology - The Hundred Thousand Kingdoms, The Broken Kingdoms, The Kingdom of Gods

    Für 2000 Jahre hat eine Familie die Welt beherrscht indem sie die Götter selbst versklavt hat - bzw die Hälfte der Götter die einen Krieg im Pantheon verloren haben. Jedes der Bücher hat eine andere Hauptperson und zeigt andere Aspekte der Welt.
    Nachdem mich die Broken Earth Triologie komplett überzeugt hat (und ich den dritten Band sehnsüchtig erwarte) habe ich mich mal an ihren anderen Werk versucht, gefiel mir auch sehr gut, wenn auch nicht ganz so intensiv und mutig wie die neueren Bücher.
    Komplexes Worldbuilding, ambivalente Helden mit nachvollziehbaren Handlungsweisen und frische Ideen - was könnte man tun wenn man die Götter selbst als Sklaven hätte? Hinweis: Man sollte seine Befehle seeehr genau formulieren.

    N. K. Jemisin Dreamblood Dulogie - The Killing Moon, The Shadowed Sun
    Wer jetzt den Eindruck hat ich lese alles von Jemisin könnte Recht haben.
    In Gujarareh, einer antik-ägyptischen Welt, wird alles von Träumen beherrscht. Und wer den Frieden verletzt, korrupt ist oder schwere Verbrechen begeht träumt einen wunderschönen und finalen Traum während er von einem Priester im Schlaf hingerichtet wird. Absolute Macht führt aber oft selbst zu Korruption...
    Neu überlegte Magieformen finde ich oft gut, hier werden sie eingebettet in den Konflikt zwischen Imperien und Barbaren.

    Februar:

    Nnedi Okorafor Binti, Binti: Home
    Eine weitere Afrikanisch-Amerikanische Schriftstellerin, Binti hat den Hugo und Nebula für den besten Kurzroman gewonnen, so etwas macht natürlich neugierig.
    Binti ist eine Himba, ein isoliert lebender Stamm im Afrika der fernen Zukunft. Sie ist die erste die einen Platz an der Oomza Universität bekommt, doch das bedeutet ihre Familie, ihren Stamm zurückzulassen um zwischen den Sternen zu reisen.
    Oh what a day! What a lovely day!

  6. #6
    Hear me roar! Avatar von Louis
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Über der Stadt
    Beiträge
    6.564
    Eieiei... lesetechnisch sieht das Jahr bislang ziemlich düster aus. Ich schaffe ja nicht mal ein Buch pro Monat.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •