Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 41

Thema: Triathlon für Anfänger und wie man sich sonst so kaputt machen kann...

  1. #11
    Dreckiger Flohteppich Avatar von wisthler
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    10.669
    Zitat Zitat von Spaceman Beitrag anzeigen
    Kommt halt beim Schwimmen auch auf den Stil an. Ich bin eigentlich inzwischen relativ fit, kann aber nicht kraulen und brauche etwas zwischen 65 und 70 Minuten für 80 Bahnen. Das ist auch nicht viel schneller..
    Ich dachte schon ich wäre der Einzige der nicht gerade gut kraulen kann obwohl er früher ziemlich oft schwimmen trainiert hat.
    Ich bin auch ziemlich fit, mache seit gut einem Jahr mindestens 3 x eher 4x Sport in der Woche. Ausdauer kann man nicht meckern, für bedeutend mehr Muskelmasse müsste ich inzwischen meine Ernährung ändern.
    Da hab ich kein Bock drauf, will es ja nicht übertreiben.
    Make hell great again!

  2. #12
    what is my purpose? Avatar von Spaceman
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Im Pen-Daimonion
    Beiträge
    5.988
    Zitat Zitat von Dudjän Beitrag anzeigen
    Forentreffen 25.6 in Düsseldorf also
    Wäre ich leider raus. Mein bester Freund hat am 24.6. Polterabend/Junggesellenabschied...

    @Wisthi: Ich kann nicht einmal gescheit Brustschwimmen. Keine unter Wasser Atemtechnik... Ich pflüge einfach so ineffizient und kraftintensiv wie möglich durchs Wasser...
    I'm victim to my own purity of character.
    "Is that a threat?"
    "Well, yes! I thought that was obvious..."

  3. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.04.2011
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    310
    Zitat Zitat von killafonzy Beitrag anzeigen
    @space also ich kraule halt, da ich die Beine so gut wie nicht benutzen möchte, da die ja in den restlichen 2/3 des Wettkampfes schon genug beansprucht werden. Allerdings muss ich da meine Atemroutine verändern bzw verlängern. Brust schwimm ich schneller aber das beansprucht auch meine Beine zu stark und da geh ich davon aus das ich dann nicht die restlichen Zeiten schaffe.
    Vielleicht solltest du mal Rückenschwimmen versuchen. So kriege ich zumindest ordentlich Leistung aus den Armen.

  4. #14
    Hear me roar! Avatar von Louis
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Über der Stadt
    Beiträge
    6.570
    Zitat Zitat von killafonzy Beitrag anzeigen
    @louis naja 2min auf 100m ist top allerdings kannst du das ja auch nicht hochrechnen, da man doch schon langsamer wird, ausser man ist trainiert. Vllt seh ich das auch falsch aber 100m schaff ich auch schneller aber eben nicht über die gesamte distanz, da hab ich dann zuviel Kraft verbraten.
    Deswegen stand da ja auch "auf Distanz". Die 2 Minuten sind meine Durchschnittsgeschwindigkeit auf 400 Meter. Da will ich dann im Sommer schon unter die 8:00 Minuten kommen. Aber du hast natürlich recht, dass man "je länger, je langsamer" wird.

    Ob das so eine gute Idee ist, die Beine extra zu schonen, weiß ich nicht. Wir reden ja trotzdem nur von 15-30 Minuten Beanspruchung, außerdem sind es ja auch ganz andere Bewegungen, die Beine sind beim Schwimmen ja gestreckt. Wobei ich ganz generell auf Langstrecke nicht dazu raten würde, die ganze Zeit voll Beinarbeit zu machen, der Effekt durch die Armzüge ist ja schon stärker. Trainierst du auch nur Arme oder nur Beine? Nur Beine kann gut dabei helfen, da einen sinnvollen, regelmäßigen Beinrhythmus zu etablieren. Und die Muskeln trainiert man dabei auch wunderbar.

    Was Atemtechnik angeht: Alle drei Züge wäre mein Vorschlag. Ist für eine stabile Wasserlage eh sinnvoll, weil du dann nie zu einer Seite abdriftest.

  5. #15
    Berater Minion Avatar von killafonzy
    Hexxagon Champion
    Registriert seit
    16.01.2013
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.067
    Da ich ja ne absolut nulpe beim schwimmen bin, hab ich mir ein paar viele technikvideos von triathleten für triathleten angeschaut und die meinten halt da man später die Beine noch braucht sollte man sie halt nur zur Balance einsetzen. So das der Beinschlag nur aus der Hüfte kommt und nicht aus den Knien, das funktioniert auch recht prima nur hab ich mir beim kraulen nun, da ich sehr auf die Technik geachtet habe dummerweise einen Atemrhythmus angewöhnt das ich bei allen 2 Zügen atme, was zwei dinge zur folge hat man atmet recht schnell oder schwimmt langsam^^ und man atmet nur auf einer seite, falls also jmd auf dieser seite schwimmt kann man nicht ausweichen... das muss ich definitiv noch ändern und auf alle drei schläge erweitern... einfacher gesagt als getan
    Die Beine beim schwimmen geben natürlich minimalen Antrieb bei diesem schwimmstil aber das bewirkt halt das man aus dem Wasser kommt und noch fast volle Power in diesen hat, was bis jetzt ganz gut funktionierte. Beim Brustschwimmen bin ich da wesentlich kaputter und könnte nicht so schnell wieder meinen Beinen solche Power rausleiern. Ich wäre ja schon glücklich wenn ich beim schwimmen auf 20Minuten runter komme.

    Der heutige Tag war etwas gemischt... ich war auf dem Weg zum Hotel um dieses als Umkleide/Wechselzone zu nutzen, die 6,5km waren auch recht entspannt und schnell gefahren, wobei ich schon merkte, das mein Hinterreifen ein wenig zu driften anfing... Am Hotel angekommen und alles vorbereitet fuhr ich los, nach ca 2km hab ich mich dann fast auf die Nase gelegt als keine Luft mehr in meinem Hinterreifen war ... Glücklicherweise war nicht weit von mir entfernt das Sonnendeck wo viele Radler sich den Sonnenstrahlen hingeben. Also bin ich da mal in und hab nach ner Pumpe gefragt, da ich nur eine hab für autoventile und ich nun so ein dolles französisches Ventil hab... das hatte ich aber auch so garnicht auf dem schirm... Nun denn jmd nettes gefunden mit Pumpe und angefangen den reifen voll zu machen ... ende vom Lied hab nen platten nach insgesamt 120km ... bzw 3 Tagen Fahrradbesitz... glorreicher anfang... dann mit Fahrrad zurück zum Hotel gejoggt in Fahrradschuhen^^ dort angekommen, die Schuhe gewechselt und auffi wenigstens die 5km laufen. Die hab ich dann auch in entspannten 36minuten gemacht mit gutem Puffer nach oben.

    Werd jetzt wohl montag mal zu meinen Fahrradjungs und denen sagen, das ich neue Reifen schläuche und scheibenbremsen haben möchte^^ letzteres sofern möglich vorne/hinten 180mm wobei ich ned weiss ob das geht... nochmal 200EUR -.- vorallem müssen die bremsen mal straffer gestellt werden.

    Bzgl Krafttraining, das mach ich ja noch zusätzlich im Fitnesstudio dort hauptsächlich auf Arme Schultern Rücken und Bauchmuskulatur fixiert. Was aber recht kurz kommt nebst den anderen Trainingseinheiten, da ich das jetzt nur noch einmal die Woche mache. Von Oktober bis ende Februar wo das Wetter teilweise doch echt gewöhnungsbedürftig war, war ich meist so 2-3 mal die Woche da sofern es der Dienstplan denn zu lies, grob geschätzt sag ich mal waren es eher 2 mal^^
    Geändert von killafonzy (25.03.2017 um 19:22 Uhr)
    Zitat Zitat von wisthler Beitrag anzeigen

    Ich bin nämlich ungeschickt und bin trotzdem nicht hochbegabt.
    http://spielersofa.de/attachment.php...794380&thumb=1

  6. #16
    summ summ summ Avatar von Dudjän
    Registriert seit
    03.04.2011
    Beiträge
    5.373
    Zitat Zitat von Spaceman Beitrag anzeigen
    Wäre ich leider raus. Mein bester Freund hat am 24.6. Polterabend/Junggesellenabschied...
    Das ist doch ein Tag später ;p
    da pan a los que tiene hambre da hambre a justicia a los que tienen pan

  7. #17
    Berater Minion Avatar von killafonzy
    Hexxagon Champion
    Registriert seit
    16.01.2013
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.067
    So ein weiteres kleines Update hier

    Am Samstag war ein wundervolles Radwetter, was heisst nicht zu warm nicht zu kalt und wenig Wind. Da hab ich mich entschieden mal wieder eine kleine Tour zu machen. Ich bin von Düsseldorf über Mettmann, Velbert, Essen, Mühlheim, Duisburg wieder zurück nach Düsseldorf gefahren.
    Die gesamte Strecke war dann 106km lang, wenn ich Licht gehabt hätte dann wäre ich sicherlich auch weiter gefahren, da ich mich jetzt nicht wirklich erschöpft gefühlt habe. Aber ohne Licht keine Sicht ergo scheisse um in der Pampa noch ein paar Kilometer zu fahren.
    Die Gesamtzeit waren entspannte 4:49 Stunden ich muss dazu sagen, das ich dank der tollen Streckenführung meines Garmin Edge und der Beschaffenheit des Bergischen Landes^^ teilweise Streckenabschnitte mit 10% Steigung hochfahren durfte, welche die Geschwindigkeit doch arg beeinflusst haben^^ Alles in allem eine wunderbare Strecke an Rhein und Ruhr entlang. Die Originalstrecke war 99,7km lang^^ dank meines Unvermögens Navis genau abzulesen hab ich mich natürlich auch ein wenig verfahren...

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	kleine tour.jpg 
Hits:	20 
Größe:	293,6 KB 
ID:	17725
    https://www.komoot.de/tour/15308067?ref=wtd

    Dann am Sonntag hab ich den Tag genutzt um einfach mal nichts zu tun und das doch sehr wundervolle Wetter und den Sonnenschein zu geniessen

    Gestern dann hab ich gedacht, so jetzt aber mal Duathlon Das Wetter war Temperaturtechnisch ein Traum angenehme 15 Grad, aber Wind technisch war es doch eher scheisse... Dennoch muss ich sagen, bin ich ganz glücklich mit den Zeiten, die dabei rum gekommen sind.
    Hauptsächlich hatte ich Gegenwind und Seitenwind, witzigerweise auch bei der Rückfahrt nur wenig Rückenwind, obwohl ich mir da mehr erhofft hatte...
    Ich bin dann die 20km in 36 Minuten gefahren und glorreich die 5km dann auch in 36Minuten gelaufen, alles bei einem Durchschnittspuls von 163, also auch noch Platz nach oben *hoff* Jetzt heisst es erstmal entspannen. Morgen wollte ich dann nochmal eine Intervalltour mit dem Rad machen. Die besteht bei mir aus 10Minuten einfahren und dann 8 Intervallen aus 1 Minute Vollgas/Puls bei 170-180 und 5 Minuten regeneration bei 130-140 Puls, danach dann 20 Minuten ausfahren. Was mich ein wenig verwundert ist, dass ich trotz neuem Rad oder vllt auch deswegen, mit diesem nicht schneller als 42Km/h fahren kann... ist wahrscheinlich die Übersetzung. Ich glaube ich muss wirklich auf ein 53 Zähne Blatt wechseln, ansonsten strampel ich mich zu Tode...
    Zitat Zitat von wisthler Beitrag anzeigen

    Ich bin nämlich ungeschickt und bin trotzdem nicht hochbegabt.
    http://spielersofa.de/attachment.php...794380&thumb=1

  8. #18
    s̓̍̒͋̌l̎ow̐̔̉̉c̊͋̉ar̄͑ ͪͫ͛ ̓ Avatar von slowcar
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    8.008
    Für die Geschwindigkeit vielleicht einfach auf mehr Aerodynamik setzen!

    Oh what a day! What a lovely day!

  9. #19
    Avatar von gubbel
    Registriert seit
    03.04.2011
    Beiträge
    4.449
    Als Küstenbewohner muss ich ja immer mitm Kopf schütteln wenn sich die Landratten über "Wind" beschweren
    A sanity powered pizza vaporizer.

  10. #20
    Berater Minion Avatar von killafonzy
    Hexxagon Champion
    Registriert seit
    16.01.2013
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.067
    Zitat Zitat von gubbel Beitrag anzeigen
    Als Küstenbewohner muss ich ja immer mitm Kopf schütteln wenn sich die Landratten über "Wind" beschweren
    warum weil wir rausgehen und du zu Hause bleibst

    Naja es stört halt beim Zeitfahren und Laufen/Joggen... bzw erschwert es unnötig. Ich beschwere mich auch nur deshalb weil man die Zeiten dann nicht wirklich vergleichen kann mit vorherigen Zeitmessungen...

    @slow: die Position ist schon ziemlich super auch wenn ich mich nicht traue^^ Auf der anderen Seite hilfreich ist die beim Triathlon auch nur bedingt in meinen Breitengraden, da hier kein Gefälle ist was dieser Position einen Vorteil geben würde. Windschattenfahren ist auch nicht erlaubt... also auch doof...
    Zitat Zitat von wisthler Beitrag anzeigen

    Ich bin nämlich ungeschickt und bin trotzdem nicht hochbegabt.
    http://spielersofa.de/attachment.php...794380&thumb=1

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •