Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 47

Thema: Bücher

  1. #1
    schaermt. Avatar von Jim
    Alien Bounce Champion Bitmap TD 2 Champion
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Atlantica
    Beiträge
    4.966

    Bücher

    Wollte die Leseliste nicht zuspammen und ein allgemeiner Bücher-Thread fehlt uns noch, glaube ich.

    Hatte am Donnerstag etwas in einer Buchhandlung gestöbert und ein paar interessante Werke gesehen, auch, wenn ich sie (noch) nicht gekauft habe.

    Zum einen: "Empört Euch!" von Stéphane Hessel, ein Name, der vermutlich jedem, außer mir, was sagt
    Hat das vielleicht wer schon gelesen? Klang interessant

    Uuuuund für die ganzen HIMYM-Fans hier:
    2 Bücher zu Serie, verfasst von Barney.
    "Der Bro-Code" und ein Ratgeber für den Umgang mit Frauen.
    Hatte etwas reingeschaut, war ganz witzig.

  2. #2
    summ summ summ Avatar von Dudjän
    Registriert seit
    03.04.2011
    Beiträge
    5.366
    Ich wollte mit Empört auch mal zulegen, Hessel war sowas wie ein französischer Freiheitskämpfer und hat gegen die Deutschen gekämpft.

    Bisher habe ich es mir noch nicht zugelegt, weil ich einfach zuviel sonstiges Zeug rumfliegen habe was ich z.Z. lesen will.
    da pan a los que tiene hambre da hambre a justicia a los que tienen pan

  3. #3
    built by trolls
    Registriert seit
    04.04.2011
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    2.285
    Zitat Zitat von Jim Beitrag anzeigen
    Uuuuund für die ganzen HIMYM-Fans hier:
    "Der Bro-Code" und ein Ratgeber für den Umgang mit Frauen.
    Den habe ich neulich bei einem Freund angelesen. Wirklich ganz witzig und ich schaue HIMYM nicht einmal.

    Ich bin nun mit "Der Name der Rose" durch, hat auch lange genug gedauert. Es hat mir sehr gut gefallen. Ecos logischer Schreibstil, die Hauptfigur als mittelalterlicher Sherlock und die philosophischen Ausflüge.
    Jetzt suche ich ein neues Buch, es kann auch wieder etwas Historisches sein. Dieses Mal vielleicht Renaissance oder 19. Jhd., gerne auch Weltliteratur. Was könnt Ihr mir empfehlen?

  4. #4
    schaermt. Avatar von Jim
    Alien Bounce Champion Bitmap TD 2 Champion
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Atlantica
    Beiträge
    4.966
    Zitat Zitat von Jim Beitrag anzeigen
    "Empört Euch!" von Stéphane Hessel
    Hmm, ca. 20 Seiten, in denen man 10 mal lesen darf, dass der alte Sack bei der Resistance war und dass die ein toller Haufen sind und waren...
    Joa, das und dass die Welt nicht so rosig ist und man sich deswegen empören muss.
    Eigentlich nicht so schlecht, aber Tittenbilder hätten das ganze deutlich aufgewertet.

  5. #5
    Ich habe das Buch jetzt auch gelesen, und ich denke, es eignet sich hervorragend dazu, sein linkes Profil zu schärfen. Man lernt viele interessante Zusammenhänge kennen, etwa, daß die Menschenrechtscharta der Vereinten Nationen vor allem durch das Wirken der Resistance entstand, und daß die einzelnen Regierungen dadurch Abstriche machen mußten in ihrer staatlichen Souveränität. Es ist eben nicht mehr erlaubt, die eigenen Bürger zu foltern, töten oder zu vertreiben. Daß diese Errungenschaft auch problematisch werden kann, etwa dadurch, daß Menschenrechte instrumentalisiert werden können, um Angriffskriege und damit staatliche Einflußnahme zu legitimieren, wissen wir. Aber so ist das nun einmal auf der Welt. Die Wirklichkeit ist differenziert, und jede Neuerung hat ihre Vor- und ihre Nachteile.

    Es ist auf jeden Fall interessant, daß sich wohl zum letzten Mal ein Mensch zu Wort meldet, der damals im aufopferungsvollen Widerstand gegen die Nazibarbarei war und die heutige Generation an seinen Erfahrungen und an seinen dadurch gemachten Schlüssen teilhaben lassen möchte. Man sollte dem Autor mit Respekt begegnen.

  6. #6
    schaermt. Avatar von Jim
    Alien Bounce Champion Bitmap TD 2 Champion
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Atlantica
    Beiträge
    4.966
    Ich habe es mir gerade ausgeliehen, bin noch nicht durch, wollte aber mal darauf aufmerksam machen:
    Die Mutter der Holocaust-Kinder: Irena Sendler und die geretteten Kinder aus dem Warschauer Ghetto (http://www.amazon.de/Die-Mutter-Holo...7984079&sr=8-1)
    Während der Besetzung Polens hat sich Irena Sendler für die Juden im Warschauer Ghetto geradezu aufgeopfert. Die Biografie ist entsprechend anrührend und ein lesenswerter Einblick in die damaligen Verhältnisse.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.04.2011
    Beiträge
    583
    Ich würd meinem Bruder gern ein Buch schenken, nachdem sein Geschmack aber von meinem komplett verschieden ist, dachte ich, ich frag mal hier um Hilfe.

    Er liest generell nicht wahnsinnig viel Belletristik, und wenn, dann relativ langsam und relativ viel Schund. Es muss spannend sein, darf nicht zu schwer geschrieben sein, richtigen Schund will ich ihm aber nicht schenken, da ich ihn ja auch ein bisschen erziehen will. Zuletzt hat er Noah Gordon "Medicus" gelesen, der hat ihm ziemlich gut gefallen. Davor hat er Twilight auf englisch gelesen, er fand den ersten Teil auch super. Zwischendurch liest er aber auch mal Mankell, da braucht er dann aber wirklich ewig dafür.
    Fantasy, historischer Roman, Krimi, das geht alles. Wichtig ist, dass es halbwegs fesselt und wie gesagt nicht zuu schlecht ist. Ich wollte ihm ja ASoIaF ans Herz legen, aber ich befürchte, das sind einfach viel zu viele Seiten. Denn für gewöhnlich liest er irgendwelche Sachbücher und kommt nur hin und wieder zu Belletristik, sodass er wohl nicht fertig wird, wenn es zu lange dauert und er dann irgendwann den Faden verliert.

    Vielleicht kann ja hier jemand helfen.

  8. #8
    s̓̍̒͋̌l̎ow̐̔̉̉c̊͋̉ar̄͑ ͪͫ͛ ̓ Avatar von slowcar
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    7.991
    Zitat Zitat von Gordon Beitrag anzeigen
    Ich würd meinem Bruder gern ein Buch schenken, nachdem sein Geschmack aber von meinem komplett verschieden ist, dachte ich, ich frag mal hier um Hilfe.

    Er liest generell nicht wahnsinnig viel Belletristik, und wenn, dann relativ langsam und relativ viel Schund. Es muss spannend sein, darf nicht zu schwer geschrieben sein, richtigen Schund will ich ihm aber nicht schenken, da ich ihn ja auch ein bisschen erziehen will. Zuletzt hat er Noah Gordon "Medicus" gelesen, der hat ihm ziemlich gut gefallen. Davor hat er Twilight auf englisch gelesen, er fand den ersten Teil auch super. Zwischendurch liest er aber auch mal Mankell, da braucht er dann aber wirklich ewig dafür.
    Fantasy, historischer Roman, Krimi, das geht alles. Wichtig ist, dass es halbwegs fesselt und wie gesagt nicht zuu schlecht ist. Ich wollte ihm ja ASoIaF ans Herz legen, aber ich befürchte, das sind einfach viel zu viele Seiten. Denn für gewöhnlich liest er irgendwelche Sachbücher und kommt nur hin und wieder zu Belletristik, sodass er wohl nicht fertig wird, wenn es zu lange dauert und er dann irgendwann den Faden verliert.

    Vielleicht kann ja hier jemand helfen.
    Eins meiner erfolgreichsten Geschenke der letzten Jahre ist Flowers for Algernon (auf Deutsch nur gebunden für 19.95).
    Ansonsten ist Deine Beschreibung seeeehr vage
    An Sachbüchern fand ich bislang Keine Posaunen vor Jericho hervorragend, Wer bin ich - und wenn ja wie viele? ist auch ein beliebtes Geschenk, war auch ganz gut.
    Oh what a day! What a lovely day!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.04.2011
    Beiträge
    583
    Danke für den Tipp!

    Sachbücher will ich keine schenken, suche explizit nach nem Roman.

    Viel mehr kann ich als Beschreibung seines Lesestils auch nicht sagen. Wie gesagt, ist nicht mein Geschmack. "Glennkill" von Leonie Swan hat er auch noch vor kurzem gelesen, das hat ihm auch gefallen, falls das wer kennt.

  10. #10
    Dreckiger Flohteppich Avatar von wisthler
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    10.667
    Schenke ihm das erste Buch von Das Lied von Feuer und Eis, kenne keinem dem das nicht gefällt. Oder wenn es witzig sein soll die Bibel nach Biff.

    Immer gut sind auch alle Romane von Don Winslow, wenn er eher auf Fantasy steht dann auch mal Dan Wells anschauen.
    Make hell great again!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •