Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

Thema: Kindle und Co.

  1. #1
    what is my purpose? Avatar von Spaceman
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Im Pen-Daimonion
    Beiträge
    5.988

    Kindle und Co.

    Ich überlege mir einen ebook-reader zu kaufen.

    Wer von euch hat den Erfahrungen gemacht und kann Tipps abgeben?

    Mich interessiert die Akkulaufzeit und die Darstellung von PDFs, also Zoom, ganzseitige Darstellung, wie schnell können Seitenausschnitte angezeigt bzw. verschoben werden, drehen der Anzeige...

    Größe des Displays ist auch ein wichtiger Faktor.

    Mir geht's eben nicht nur um meine eigene Belletristik, sondern auch mal um wissenschaftlichen Texte, die von HiWi xy nicht unbedingt gerade sorgfältig eingescant wurden.
    I'm victim to my own purity of character.
    "Is that a threat?"
    "Well, yes! I thought that was obvious..."

  2. #2
    what is my purpose? Avatar von Spaceman
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Im Pen-Daimonion
    Beiträge
    5.988
    Könnte ein S-Mod den Faden bitte ins Technikforum verschieben?
    I'm victim to my own purity of character.
    "Is that a threat?"
    "Well, yes! I thought that was obvious..."

  3. #3
    Falsche Brut Avatar von xẹll
    Registriert seit
    03.04.2011
    Beiträge
    1.856
    Darf's auch ein Admin sein?


    weasel: "ich google grundsätzlich nichts, was obskur klingt und von xell zuerst erwähnt wurde. ich schätze mein augenlicht und die rest meiner geistigen gesundheit "

    "A second use of the clock component is to manipulate time"

    - Google App Inventor Documentation.

  4. #4
    what is my purpose? Avatar von Spaceman
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Im Pen-Daimonion
    Beiträge
    5.988
    Zitat Zitat von xell Beitrag anzeigen
    Darf's auch ein Admin sein?
    Ha! Nicht nur den Job gemacht, sondern mir auch Gelegenheit gegeben, es dem Karnickel und Mr. Indochina tagelang unter die Nase zu reiben! thx...
    I'm victim to my own purity of character.
    "Is that a threat?"
    "Well, yes! I thought that was obvious..."

  5. #5
    what is my purpose? Avatar von Spaceman
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Im Pen-Daimonion
    Beiträge
    5.988
    Die Sache hat sich eigentlich gegessen.

    Hintergrund: Ich habe mir ein paar von den 6"-Readern angeschaut. Das ist wohl OK, wenn man Belletristik liest, aber für PDFs mit Grafiken und festem Format kann ich mir das nicht vorstellen. Eine Alternative wären die 9 1/2"-Reader. Von denen ist der Kindle DX über amazon.com noch die billigste Varainte, aber selbst der kostet mit Zoll und Versand aus den Staaten noch immer 370€ - und dass ist es mir auch nicht wert. Da stehen andere Dinge auf meiner Anschaffungsliste höher...
    I'm victim to my own purity of character.
    "Is that a threat?"
    "Well, yes! I thought that was obvious..."

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.04.2011
    Beiträge
    583
    Ich hab nen Kindle mit einem WiFi, schreib trotzdem mal was dazu.

    Der Akku hält bei normaler Nutzung (jeden Tag ne Stunde, ev. weniger), ein Monat. Allerdings ist das geschätzt, ich beobachte das nicht wirklich, die Zeiten zwischen dem Aufladen sind jedenfalls so lang, dass ich das letzte Mal schon wieder vergessen hab, wenn ich ihn neu auflade.
    Das Lesen von Büchern ist sehr angenehm, gerade von englischen wegen des Wörterbuchs. Einfach den Cursor hinmanövrieren und schon zeigt er eine Übersetzung oder den Eintrag im OD oä. an. Grundsätzlich ist die Benutzerführung intuitiv und recht angenehm, einige Sachen finde ich aber nicht so super gelöst. Ich markiere in englischen Büchern gerne Wörter, die ich nicht verstehe, um sie mir danach rauszuschreiben und zu lernen, um meinen Wortschatz zu erweitern (wobei das meistens eher Wunschdenken ist und ich drauf vergesse :ffft). Jedoch trägt der Kindle die markierten Wörter in die gleiche Datei ein wie die Lesezeichen, sodass das Springen zwischen Lesezeichen, sehr umständlich werden kann, weil man immer ein paar Seiten blättern muss. Ich habe dafür noch keine richtige Lösung gefunden.

    Ich verwende den Kindle vor allem für Reisen und Schinken, die ich nicht unbedingt in meiner Bibliothek stehen haben muss. Vor allem für ersteres ist er Ideal. Er ist wahnsinnig leicht, gerade bei Rucksackreisen macht sich das bezahlt, früher schleppte ich da immer einige Bücher mit mir rum und am Ende des Urlaubs stand ich dennoch ohne Lesestoff da. Jetzt habe ich genug für jeden Urlaub und dennoch nur ein paar Gramm zu tragen. Für Klassiker, die es bei Gutenberg ja alle gratis gibt, verwende ich ihn selten. Die will ich doch bei mir stehen haben. Mein Bruder verwendet seine 3G-Version für Wikipedia-Artikel u.ä., das funktioniert recht gut. Mit Papers auf PDF habe ich keine so tolle Erfahrung gemacht. Drehen, Zoomen etc. geht zwar, allerdings recht umständlich, vor allem im Vergleich zu Tablets o.ä., die Infografiken etc. natürlich auch viel besser darstellen können. Der Bildschirm ist da auch einfach zu klein zu. Ich lese auf der Arbeit und fürs Studium sehr viele PDFs, die meisten davon sind allerdings recht kurze Artikel aus irgendwelchen Journals, die ich dann einfach ausdrucke. Den Kindle verwende ich dazu nicht. Da würde ich die wenn überhaupt zur größeren Version raten, für den Preis gibt es allerdings schon fast Tablets. Bei längeren pdfs sind die halt dann entsprechend unangenehm zu lesen.

  7. #7
    Statler & Waldorf Avatar von BrainDamage
    Budapest Defenders Champion Kronkorkenschießen Champion
    gewonnene Turniere: 1
    Registriert seit
    05.04.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.477
    Ich habe gerade den neuen Kindle PW bekommen. Mein erster ebook-Reader. Ist es normal, daß beim Umblättern von Seiten die schwarzen Buchstaben weiß und der weiße Bereich schwarz wird, also quasi ein Negativ angezeigt wird, bevor die neue Seite aufgebaut wird? Ich hatte das Gefühl, daß dieser Effekt immer dann auftritt, wenn schneller zwischen den Seiten umgeschaltet wird. Wenn ich eine Seite normal gelesen und dann weitergeblättert habe, fiel mir der Effekt nicht auf.

    Und wenigstens keine Pixelfehler.
    Damit haben allerdings alle Minderheitenanliegen zunächst einen schweren Stand - für Akteure, die sich bei der Mehrheitsgewinnung schwer tun, traditionell ein Riesenärgernis. (Fleischhauer)

    Und auf leisen Pfoten ziehen die Wölfe in der Nacht
    Doch keine Angst, denn die sind feige, blind und schreckhaft

  8. #8
    Dreckiger Flohteppich Avatar von wisthler
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    10.669
    Also der alte Kindle paperwhite hat auch eine relativ große Verzögerung wenn man schnell umblättert. Legt sich aber dann schnell.
    Make hell great again!

  9. #9
    Statler & Waldorf Avatar von BrainDamage
    Budapest Defenders Champion Kronkorkenschießen Champion
    gewonnene Turniere: 1
    Registriert seit
    05.04.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.477
    Danke.

    Dann schau ich mal, wie sich das in den nächsten Tagen beim normalen Lesen entwickelt. Wenn man die Produkte aus Cupertino gewohnt ist, mutet das im ersten Moment etwas befremdlich an.
    Damit haben allerdings alle Minderheitenanliegen zunächst einen schweren Stand - für Akteure, die sich bei der Mehrheitsgewinnung schwer tun, traditionell ein Riesenärgernis. (Fleischhauer)

    Und auf leisen Pfoten ziehen die Wölfe in der Nacht
    Doch keine Angst, denn die sind feige, blind und schreckhaft

  10. #10
    Naja, das ist eben so bei eInk. Nach paar Seiten merkt man das auf jeden Fall nicht mehr, keine Ahnung, ob es überhaupt noch auftritt. Wenn ich es recht weiss, passiert das nur am Anfang und dann alle paar Seiten, aber nicht mehr bei jedem Blättern.
    “Never assume malice when stupidity will suffice.”

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •