Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Terror von rechts?

  1. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.04.2011
    Beiträge
    3.075
    Ist doch super, für's Schwärzen bezahlt zu werden. Gib mir nen Edding und ich schwärz Dir, was Du willst...

  2. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von gandhi
    Registriert seit
    03.04.2011
    Beiträge
    962
    Zitat Zitat von Sare Beitrag anzeigen
    Die Frage nach der Verhältnismäßigkeit sollte aber gestattet sein. Ist es wirklich nötig, gutbezahlte Leute hinzusetzen, die den ganzen Tag nichts anderes tun, als öffentliche Texte von DDR-Gutheißern zu durchforsten?
    Und zusammenfassen und wie auch immer analysieren. Das ist Nachrichtendienstarbeit. Ich wäre froh, wenn der BND auch das nächste mal, wenn er der CIA etwas weiterreicht, sich nur auf Open Soure Intelligence beruft.

  3. #13
    Kaffeemaschinenbesitzer Avatar von lowcut
    Cow Fly Game Champion Top That Champion
    gewonnene Turniere: 2
    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    4.561
    Mit dem Edding geschwärzte Textzeilen können auch von einer kopierten Seite wieder lesbar gemacht werden.
    natura non facit saltus


  4. #14
    s̓̍̒͋̌l̎ow̐̔̉̉c̊͋̉ar̄͑ ͪͫ͛ ̓ Avatar von slowcar
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    8.007
    Tjo, mein Abwiegeln war verfrüht:
    "einräumt, dass sie "punktuell auch nachrichtendienstliche Mittel" eingesetzt haben"
    http://blog.fefe.de/?ts=b1e1956b
    Oh what a day! What a lovely day!

  5. #15
    Älterer Benutzer Avatar von corcampus
    Registriert seit
    03.04.2011
    Beiträge
    322
    Die PDS wird seit Jahrzehnten überwacht. Warum hat das bisher keinen aufgeregt? (Wie auch immer man "überwacht" definiert)

  6. #16
    s̓̍̒͋̌l̎ow̐̔̉̉c̊͋̉ar̄͑ ͪͫ͛ ̓ Avatar von slowcar
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    8.007
    Zitat Zitat von wisthler Beitrag anzeigen
    Welche Rolle spielte der Verfassungsschutz?
    Ein Artikel der Welt von vorgestern zeigt dass die Polizei einen konkret des Mordes oder der Beihilfe Verdächtigen abgehört hat:
    http://www.welt.de/print/wams/articl...U-Komplex.html

    Muss wirklich frustrierend sein für Ermittler in dieser Bürokratiehölle.
    Oh what a day! What a lovely day!

  7. #17
    s̓̍̒͋̌l̎ow̐̔̉̉c̊͋̉ar̄͑ ͪͫ͛ ̓ Avatar von slowcar
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    8.007
    Rechts? Wieso rechts? Hier ist niemand rechts!
    „Bei mir käm’ die alle ins Arbeitslager“

    Als die Flüchtlinge im Supermarkt ankommen, sagt die Bäckereiverkäuferin, dass sie zu wohlgenährt seien für echte Flüchtlinge.
    Oh what a day! What a lovely day!

  8. #18
    s̓̍̒͋̌l̎ow̐̔̉̉c̊͋̉ar̄͑ ͪͫ͛ ̓ Avatar von slowcar
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    8.007
    Passend zum Thema:
    Hogesa-Gründer war V-Mann
    Oh what a day! What a lovely day!

  9. #19
    s̓̍̒͋̌l̎ow̐̔̉̉c̊͋̉ar̄͑ ͪͫ͛ ̓ Avatar von slowcar
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    8.007
    Gestörte Dortmunder Kreise

    Hier trafen sich jahrelang Polizisten und Journalisten. Sie verabredeten Strategien, wie mit den vielen Nazis in der Stadt umgegangen werden sollte. Sie einigten sich auf eine Politik der Verschwiegenheit. Anstatt über die Nazis aufzuklären, wollten Presse und Polizei aggressiv wegschauen. Eine Politik der heruntergelassenen Jalousien.
    Inwieweit das stimmt kann ich schlecht beurteilen, aber es klingt schon schlüssig.
    Oh what a day! What a lovely day!

  10. #20
    Schaermt von Jim
    Registriert seit
    03.04.2011
    Beiträge
    4.526
    Dito, aber der BVB geht ähnlich mit deren Naziproblem um. Kann es mir also durchaus vorstellen, Dortmund ist so weit ich weiß ne Nazihochburg.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •