Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 60

Thema: Rebuild 2: Zombies in Sofa-City

  1. #1
    Hear me roar! Avatar von Louis
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Über der Stadt
    Beiträge
    6.572

    Rebuild 2: Zombies in Sofa-City

    17. Januar 2014

    "Ich bin seit Wochen auf der Flucht vor diesen unbeschreiblichen Monstern. Nur mein treuer Cowboyhut ist mir noch geblieben. Hoffentlich schaffe ich es bis vor Einbruch der Nacht in die nächste Stadt, Sofa-City. Städte sind zwar nicht zombiefrei, aber immerhin versprechen sie etwas mehr Schutz..."

    Name:  01 louis.PNG
Hits: 298
Größe:  723,3 KB

    "Tatsächlich habe ich vier weitere Überlebende gefunden.

    Sie wirkten etwas planlos und verstört. Sie wirkten so, als bräuchten sie einen echten Anführer. Einen Kerl, der ihnen sagt, wo es langgeht. Einen, wie mich. Ich habe entschieden, hier in Sofa-City meine Zelte aufzuschlagen. Gemeinsam werden wir versuchen, die Zombie-Plage aus der Stadt zu vertreiben..."


    Name:  02 intro.PNG
Hits: 267
Größe:  719,1 KB

    Gibt es sonst noch was zu sagen?

    Ich hatte vorher schnell ein Spiel auf Schwierigkeitsgrad 2 ("kind of tough") gespielt, und fand es eigentlich immer noch ziemlich einfach, mir ist kein einziger Mensch gestorben. Also hab ich jetzt einfach mal einen Grad übersprungen, und versuche mich an Stufe 4 "seriously hard". Kann gut sein, dass ich mich damit übernehme, und wir alle gemeinsam hopps gehen, aber zu einem Zombie-Thriller gehört ja auch der ständige Nervenkitzel.

    Hier ein Blick auf Sofa-City:

    Name:  03 open.PNG
Hits: 245
Größe:  708,4 KB

    Für alle, die das Spiel nicht kennen, seien kurz ein paar Grundzüge erklärt: Spielziel ist es, eines von mehreren Enden zu erreichen. Fast alle Enden lassen sich nur erreichen, indem man den Zombies kräftig auf die Rübe haut. Das alleine reicht aber nicht, man muss auch bestimmte Gebäude befreien und/oder Aufgaben erfüllen.

    Unser Problem am Anfang ist erst einmal: Versorgung und Überleben.

    Wie man sieht haben wir 25 Nahrung, verbrauchen aber 3. Außerdem will ich weitere Überlebende anlocken, dann werden wir noch mehr verbrauchen. Wir müssen also dringend ein paar Felder (und eventuell weitere Häuser) in unsere zombiefreie Zone eingliedern.

    Die Ausgangssituation zeigt uns folgendes: Insgesamt drei Malls direkt angrenzend an unser Stacheldrahtgebiet. Das ist sehr hilfreich, denn in Malls kann man am meisten Nahrung finden. Leider ist kein weiteres Spezialgebäude (Schule, Laboratorium) zu sehen. Mal schauen, wie wir damit umgehen...

    17. Januar 2014

    "Die vier Überlebenden sind ein ziemlich zerlotterter Haufen. Zwei sehen so aus, als ob sie kämpfen können. Da wäre einmal Dudjän, ein tougher Kerl mit Backenbart, der den Eindruck macht, als lasse er sich nicht von irgendwelchen Zombies schrecken.

    Name:  04 dud.PNG
Hits: 244
Größe:  581,0 KB

    Dann die einzige Frau in der Runde: Lufia. Hat wohl früher mal in der Armee gedient (oder sich irgendwo Armeeklamotten besorgt). Wirkt ebenfalls so, als könne sie eine Waffe halten. Dummerweise haben wir keine Waffen. Müssen wir ändern..."

    Name:  05 lufia.PNG
Hits: 223
Größe:  351,9 KB

    Der heimliche Anführer allerdings scheint ein Kerl namens Spaceman zu sein. Hat einen ziemlichen Kommandoton drauf, und schleppt ständig alle möglichen Taschen mit sinnvollem oder weniger sinnvollem Zeug mit sich herum. Er scheint nicht so ganz glücklich zu sein, dass ich die neue Führungsrolle übernehme, aber er fügt sich. Noch. Mal schauen, ob er tatsächlich so nützlich ist, wie er tut. Er scheint jedenfalls Erfahrung darin zu haben, in der Stadt herumzuschnüffeln und nützliche Sachen zu finden. Wäre gut, wenn er ein paar Waffen finden könnte.

    Name:  06 space.PNG
Hits: 256
Größe:  401,7 KB

    Der Letzte in der Runde ist ein Kerl namens Essig. War offenbar früher mal Mechaniker oder Ingenieur oder sowas. Kann gut mit Werkzeugen umgehen. Das könnte für uns noch nützlich werden. Außerdem sagen alle, er sei sowas wie ihr Glücks-Maskottchen... Was immer das bedeuten soll."


    Name:  07 essig.PNG
Hits: 285
Größe:  390,5 KB

    (In Rebuild 2 hat jeder Charakter zwar immer noch verschiedene Fähigkeiten wie in Teil 1, diese lassen sich diesmal jedoch ausbauen und auch mit anderen Fähigkeiten mischen.)

    Mal schauen, wie sich unsere kleine Truppe schlägt.

  2. #2
    s̓̍̒͋̌l̎ow̐̔̉̉c̊͋̉ar̄͑ ͪͫ͛ ̓ Avatar von slowcar
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    8.034
    Yay, Story!
    Oh what a day! What a lovely day!

  3. #3
    Hear me roar! Avatar von Louis
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Über der Stadt
    Beiträge
    6.572
    Als erstes geht es mal darum, unsere kleine Gruppe zu erweitern. Zu fünft können wir die Zombies nämlich nicht in Schach halten.

    Der Cowboy-Hut, den ich besitze, ist ein Gegenstand, der "Leadership" um +1 erhöht. Das ist die Fertigkeit, die gebraucht wird, um neue Leute anzuwerben.

    Ich mache mich also gleich mal auf die Suche nach anderen. Zur Verstärkung nehme ich Dud mit. Gemeinsam haben wir 60 Prozent Erfolgschance, Neue zu überzeugen, und 0 Prozent Gefahrenchance wegen möglicher Zombie-Angriffe.

    Name:  08 recruit.PNG
Hits: 255
Größe:  647,9 KB

    18. Januar 2014

    "Ich habe Space losgeschickt, nach Nahrung oder sonstigen sinnvollen Dingen zu suchen. Am besten wären Waffen. Er hat sich mit diesem Grinsen verabschiedet, das wohl ausdrücken sollte, dass der Job ein Klacks für ihn wäre. Mal abwarten, was er zurückbringt. Die Mission ist durchaus etwas gefährlich, aber wenn er so gut ist, wie er tut, dann wird er das ja wohl durchstehen."

    Name:  09 supply.PNG
Hits: 272
Größe:  655,2 KB

    "Wir haben zwei neue Leute angeworben. Einen Rancher und seine Familie. Alle sehen ziemlich mitgenommen aus, aber sie waren gierig darauf, sich uns anzuschließen. Der Rancher hat als Familienoberhaupt einer großen Familie offenbar Erfahrung im Führen von Menschen..."

    Name:  10 recruit.PNG
Hits: 222
Größe:  274,8 KB

    "Der Rancher ist ein etwas komischer Gesell mit Schnauzer, wilder Frisur und Schutzbrille. Er nennt sich 'Herr Jim'. Meinetwegen. Solange er was taugt."

    Name:  11 jim.PNG
Hits: 275
Größe:  603,0 KB

    "Seine Familie besteht zum Großteil aus verängstigten Frauen und Kindern, aber einer seiner Söhne könnte was taugen. Nennt sich Gandhi und kann offenbar mit der Axt umgehen. Wirkt wir ein kleiner Haudrauf, dem selbst die Zombie-Apokalypse noch nicht ganz den Idealismus austreiben konnte. Aber wir können jeden Arm gebrauchen, da kann man nicht wählerisch sein."

    Name:  12 gandhi.PNG
Hits: 209
Größe:  296,6 KB

    Essig hat unterdessen eine weitere Mall erforscht.

    Was vielleicht noch wichtiger ist, als die Mall selbst, ist die Tatsache, dass man im Dunkeln den Helikopter-Flugplatz erahnen kann. Das ist eines der Felder, die den Sieg ermöglichen, wenn man mit dem Helikopter fliehen kann. Natürlich ist es im Normalfall von Zombies überrannt, und unsere kleine, verlotterte Truppe hat da aktuell noch gar keine Chance.

    Name:  13 scout essig.PNG
Hits: 296
Größe:  683,6 KB

    19. Januar 2014

    "Space ist zurück. Er grinst bis über beide Ohren. Er hat tatsächlich was Sinnvolles gefunden. Sagt er. Pistolen? Gewehre? Schrotflinten? Nein... einen Rucksack! Sagt er. Einen Rucksack! Ich musste wirklich an mich halten, um ihm nicht eine zu scheuern. Er ist jedenfalls sehr froh, und sagt, dass dieser Rucksack ihm künftig helfen würde, noch mehr Sachen und Essen zu transportieren. Interessant, wie er gleich davon ausgeht, dass er das Dinge behalten darf. Naja, ich kann aktuell keinen Streit brauchen. Ich werde ihm den Rucksack also lassen. Aber hoffentlich bringt er beim nächsten Mal ne Pistole mit."

    Name:  14 rucksack.PNG
Hits: 245
Größe:  740,4 KB

    Jede Mission, an der man teilnimmt, steigert die Fähigkeit. Auf Schwierigkeitsgrad 2 ging das noch in Einerschritten, auf diesem Schwierigkeitsgrad hier scheinen es leider nur 0,5 zu sein.

    Name:  15 space sack.PNG
Hits: 260
Größe:  520,4 KB

    Space hat jetzt also "Suchen und Sammeln" auf 1,5. Plus Rucksack macht immerhin schon 3,5. Das ist in der Tat ziemlich praktisch. (Leider wird abgerundet, die 4 erreicht er also erst nach dem nächsten Mal Auskundschaften).

  4. #4
    summ summ summ Avatar von Dudjän
    Registriert seit
    03.04.2011
    Beiträge
    5.373
    erinnert mich an das Brettspiel, ist vermutlich auch daran orientiert
    http://www.pegasus.de/zombies.html
    ich bin gespannt und vielleicht spiele ich es auch mal selber an.
    da pan a los que tiene hambre da hambre a justicia a los que tienen pan

  5. #5
    what is my purpose? Avatar von Spaceman
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Im Pen-Daimonion
    Beiträge
    5.990
    Habe mit dem ersten Teil so viel Zeit verschwendet.
    I'm victim to my own purity of character.
    "Is that a threat?"
    "Well, yes! I thought that was obvious..."

  6. #6
    Hear me roar! Avatar von Louis
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Über der Stadt
    Beiträge
    6.572
    Wir brauchen noch mehr Mitstreiter. Platz für insgesamt 9 Leute haben wir ja, da geht also noch was.

    Ich stelle erneut ein Team zusammen, diesmal auch mit Herrn Jim, und mit Essig, um das Risiko etwas zu senken. Essig hat derzeit eh noch nichts zu tun, weil es nichts zu bauen gibt.

    Außerdem bringt er ja bekanntlich Glück.

    Name:  16 tag2 recruit.PNG
Hits: 244
Größe:  627,0 KB

    Ein zweites Team, bestehend aus Lufia und Dud, soll zum Gegenangriff übergehen, und die Zombies aus einem der angrenzenden Gebiete vertreiben. Prinzipiell werden es eigentlich jede Runde mehr, aber je öfter man ihnen auf den Kopf haut, desto mehr Luft hat man. Außerdem müssen wir Gebiete säubern, bevor wir sie uns einverleiben können.

    3 Zombies klingt noch nicht wirklich viel, aber das werden schnell mehr.

    Name:  17 tag2 kill.PNG
Hits: 255
Größe:  618,7 KB

    Außerdem lasse ich den Heliport ausspähen.

    Im Hintergrund kann man auch erkennen, dass da die Karte zu Ende ist (Wald). Wie zu erwarten ist der Heliport rot eingefärbt, das bedeutet: Von Zombies überrannt. Unsere noch sehr unerfahrenen Kämpfer hätten da aktuell keine Chance und versuchen sich mal besser an den gelben Zonen. Da gibt es ja drumherum schon genug.

    Name:  18 heliport.PNG
Hits: 223
Größe:  655,8 KB

    Wir finden auch tatsächlich einige Überlebende.

    24. Januar 2014

    "Zwei Kerle haben sich in einem Wohnhaus versteckt. Für meinen Geschmack sah das mit den beiden ein klein wenig zu nah aus, aber das geht mich ja nichts an.

    Beide haben keine besonderen Fähigkeiten, außer ihrem Überlebenswillen. Aber genau das brauchen wir ja hier.

    Der eine heißt JIG, schlanker, junger Kerl, der uns sicherlich von Nutzen sein kann.

    Name:  19 jig.PNG
Hits: 202
Größe:  330,4 KB

    Der andere heißt wisthler, hat ne wilde Frisur und ne ziemlich plattgedrückte Nase. Ich würd ihn ja zum Nasen-Doc schicken, aber der ist längst zum Zombie mutiert.

    Mal schauen, was wir mit den beiden anfangen können.

    Immerhin sind wir jetzt 9 Leute. Das klingt doch nach einer vielversprechenden kleinen Truppe."


    Name:  20 wisthler.PNG
Hits: 235
Größe:  343,4 KB

    "JIG kann sich gleich mal nützlich machen, und unseren Schnüffler Space bei seiner nächsten Mission begleiten. Vier Augen sehen bekanntlich mehr als zwei... Außerdem kommt der dann etwas von seinem bisherigen Kumpel weg, das kann nicht schaden...

    Name:  21 tag3 supply.PNG
Hits: 267
Größe:  695,0 KB

    "Da wir immer noch viel zu wenig Nahrung haben, und viel zu viel verbrauchen, schicke ich parallel eine zweite Gruppe los, die ebenfalls nach Essen suchen soll.

    Sie wird angeführt von mir, und umfasst ansonsten Vater Jim und Sohn Gandhi, und dazu den zweiten Neuankömmling wisthler. Kaum einer von denen hat nennenswerte Spürfähigkeiten, aber da wir in einen Supermarkt einbrechen wollen, braucht es das eh nicht. Futter ist da genug. Vielleicht finden wir ja auch was sinnvolles.

    Hoffentlich keine Rucksäcke."


    Name:  22 tag3 supply team2.PNG
Hits: 239
Größe:  660,6 KB

    Und dann passiert es dummerweise...

    Der erste Zombie-Angriff folgt in der Nacht.

    Die finden mehr oder weniger aus Zufall statt, und ich hatte eigentlich gehofft, dass es nicht diese Nacht sein wird, ich habe nämlich niemanden zurück im Fort zur Verteidigung gelassen. Das einzige, was da aktuell verteidigt ist also unsere "Grundverteidigung" von 15.

    Was in den ersten Runden andererseits nicht soooo schlecht ist.

    Wir schlagen die Kerle auch immerhin zurück...

    Name:  23 attack.PNG
Hits: 225
Größe:  879,8 KB

    Allerdings hat es Lufia erwischt.

    Sie wird 3 Tage im Krankenhaus liegen.

    Das ist natürlich ärgerlich, jetzt liegt die komplette Verteidigung mehr oder weniger auf den Schultern von Dudjän.

    Und Gandhi. Mal schauen, wie sich Gandhi schlägt.

    Name:  24 verwundet.PNG
Hits: 208
Größe:  715,5 KB

  7. #7
    Hear me roar! Avatar von Louis
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Über der Stadt
    Beiträge
    6.572
    Im Western unserer Lagers entdecken wir das alte Rathaus. Das brauchen wir für den "Haupt-Sieg". 30 Felder befreit und Rathaus befreit ergeben den klassischen Sieg. Mal schauen, ob wir das hinkriegen, oder einer der anderen Siege näher liegt.

    Name:  25 rathaus.PNG
Hits: 256
Größe:  576,6 KB

    Dud hat unterdessen ein angrenzendes Ackerstück von Zombies befreit. Das trifft sich gut, denn Ackerland brauchen wir eh.

    Da kann Essig seine handwerklichen Fähigkeiten gleich mal nutzen.

    Name:  26 dudkill.PNG
Hits: 228
Größe:  689,4 KB

    Außerdem haben wir einen Chemie-Kasten gefunden.

    Der bringt uns allerdings derzeit nichts, weil wir kein Laboratorium haben, ich weit und breit kein Laboratorium auf der Karte sehe, und Essig noch nicht die Fähigkeit hat, eines zu bauen (außerdem brauchen wir gerade eh jedes Gebäude).

    Na schön.

    Bekommt ihn halt JIG.

    Name:  27 chemie.PNG
Hits: 216
Größe:  587,2 KB

    25. Januar 2014

    "Nach unserem ersten Erfolg werden wir eine weitere Gruppe zum Zombieschlachten losschicken. Diesmal leite ich sie selbst an. Farmer Jim soll sich Kampferfahrung holen, und unser zuverlässiger Dud ist natürlich auch dabei. Risiko hält sich deshalb in Grenzen..."

    Name:  28 tag4 raid.PNG
Hits: 242
Größe:  674,2 KB

    "Space ist unterdessen mit haufenweise Essen zurückgekommen.

    Allerdings nicht nur mit Essen. Er hat auch ein Fass Wein gefunden, und kam sturzbesoffen ins Lager zurück. Immerhin war er so geistesgegenwärtig, den Rest Alkohol mit den anderen zu teilen.

    Das ist ein Kerl, der riecht wirklich nach Ärger... Aber gut, er macht bislang seinen Job, das ist die Hauptsache."


    Name:  29 space drunk.PNG
Hits: 200
Größe:  669,9 KB

    27. Januar 2014

    "Der Neuankömmling JIG scheint nicht sonderlich robust.

    Nur kurz da, und schon hat er sich krank abgemeldet. Ärgerlich das.

    Außerdem hat Spaceman darauf bestanden, dass er unbedingt das Logbuch schreiben will. Seine Begründung war, dass er eigentlich der wirkliche Anführer ist, weil seine Fähigkeit aktuell viel wichtiger ist, als meine.

    Ich hab ihn einfach mal gewähren lassen. Er darf jetzt die Berichte schreiben. Das scheint ihn sehr glücklich zu machen. Na, umso besser..."


    Name:  31 jig krank.PNG
Hits: 259
Größe:  704,3 KB

    Anmerkung: Für das Spiel ist automatisch immer derjenige der "Anführer" der Gruppe, der die meisten Fertigkeitspunkte hat. Da Space ständig auf Ein-Runden-Missionen geschickt wurde hat er mich mittlerweile an Fertigkeitspunkten überholt. (Allerdings alles auf "Suchen und Sammeln"). Deswegen werden aktuell die Log-Einträge, die "alle" betreffen, von ihm geschrieben. Wie dieser hier.

    Mal schauen, wie das noch weitergeht.

    Passend zu JIGs Krankheit und Lufias Verwundung haben wir ein Krankenhaus gesäubert. Das trifft sich ganz gut, vermutlich werden wir es als nächstes eingemeinden. Es senkt nämlich die Krankenzeiten und verhindert einige Krankheiten.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	32 raid erfolg.PNG 
Hits:	128 
Größe:	523,2 KB 
ID:	3219

  8. #8
    what is my purpose? Avatar von Spaceman
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Im Pen-Daimonion
    Beiträge
    5.990
    Zitat Zitat von Louis Beitrag anzeigen
    Das ist natürlich ärgerlich, jetzt liegt die komplette Verteidigung mehr oder weniger auf den Schultern von Dudjän.
    Ist natürlich gefährlich, da düd es sich das Ziel gesetzt hat, effektive und gleichzeitig lustige Taktiken anzuwenden, ohne den Gegner ernsthaft zu verletzen.
    I'm victim to my own purity of character.
    "Is that a threat?"
    "Well, yes! I thought that was obvious..."

  9. #9
    Hear me roar! Avatar von Louis
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Über der Stadt
    Beiträge
    6.572
    Zitat Zitat von Spaceman Beitrag anzeigen
    Ist natürlich gefährlich, da düd es sich das Ziel gesetzt hat, effektive und gleichzeitig lustige Taktiken anzuwenden, ohne den Gegner ernsthaft zu verletzen.


    Wärs dir lieber, ich schule dich zur Kampfsau um?

  10. #10
    what is my purpose? Avatar von Spaceman
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Im Pen-Daimonion
    Beiträge
    5.990
    "es sich das Ziel gesetzt hat"...

    Solange du mich nicht zum Journalisten umschulst...
    I'm victim to my own purity of character.
    "Is that a threat?"
    "Well, yes! I thought that was obvious..."

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •