Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: CivIV-MoM: Reiter auch in Göttlich

  1. #1
    s̓̍̒͋̌l̎ow̐̔̉̉c̊͋̉ar̄͑ ͪͫ͛ ̓ Avatar von slowcar
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    8.108

    CivIV-MoM: Reiter auch in Göttlich

    Nach dem doch eher einfachen letzten Spiel möchte ich testen ob es auch auf der höchsten Schwierigkeitsstufe geht.
    Karte ist wieder Erebus, mit diesmal 7(?) Gegnern, Schwierigkeitsgrad Gottheit.
    Tech-Handel ist aus, Hyborem/Basium auch.

    Ein sehr Ebenen-Reicher Start, besonders viel Wachstum wird das nicht bringen, aber dafür gute Produktion.
    Direkt nebenan ist Falamar gestartet, ich vermute auf Deity mit zwei Siedlern.

    Genau rechtzeitig ist meine Legendeneinheit verfügbar und ich kann den ranlatschenden Lanun-Siedler zerlegen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Civ4ScreenShot0000.JPG 
Hits:	170 
Größe:	522,5 KB 
ID:	4880

    Auch den nächsten Siedler ereilt dieses Schicksal, dank verborgener Nationalität wird mein Siedlungsgebiet sogar ohne Kriegserklärung gesichert.
    Man muss die VN nur rechtzeitig aufheben bevor man anderen Offene Grenzen gibt, sonst wird die Einheit irgendwann von einem durchziehenden Scout gekilled

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Civ4ScreenShot0001.JPG 
Hits:	152 
Größe:	487,0 KB 
ID:	4881

    Die Tech noch nicht erforscht, aber schon ein Theater. Da sagen wir mal nicht nein, auch wenn die aktuelle Finanzlage eigentlich die 250g gut gebrauchen könnte - das geht schon irgendwie.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Civ4ScreenShot0002.JPG 
Hits:	153 
Größe:	506,7 KB 
ID:	4882

    Unten im Bilde: Das beliebte Reiter-Trainingscamp.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Civ4ScreenShot0009.JPG 
Hits:	135 
Größe:	424,1 KB 
ID:	4883
    Oh what a day! What a lovely day!

  2. #2
    s̓̍̒͋̌l̎ow̐̔̉̉c̊͋̉ar̄͑ ͪͫ͛ ̓ Avatar von slowcar
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    8.108
    Wenn man mit Kriegern anrückt sind die Skelette leider nicht mehr so nett, aber die herben Verluste habe ich zum Glück eingeplant.
    Hier darf man nicht sentimental anrücken, 3-4 Krieger Verlust sind da kalkuliert, trotz des Legendenreiters.

    Rechts oben sieht man meinen Scout auf einem Aussichtsturm, ohne den wäre die Wüste schon mit Drachen überlaufen oder so.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Civ4ScreenShot0010.JPG 
Hits:	137 
Größe:	444,5 KB 
ID:	4884

    Ich krempel hier alles von hinten auf

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Civ4ScreenShot0011.JPG 
Hits:	141 
Größe:	511,0 KB 
ID:	4885

    Sagen wir mal so, wenn der Stack bei mir vorbeikäme wäre da sehr wenig zu machen.
    Die KI ist aber viel weniger Blutrünstig, vielleicht auch weil es mehr Diplomatieboni zu Beginn gibt. Religionen hauen dann später dicke Mali raus, vielleicht ist das also so gedacht?
    Ich denke etwas wehmütig an Tasunke-Kriegerrushes auf Deity zurück, das kann man hier total vergessen.


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Civ4ScreenShot0012.JPG 
Hits:	147 
Größe:	443,9 KB 
ID:	4886

    Kleiner Zeitsprung, es passiert nur wenig Interessantes.
    Ich habe mir ein paar Reiter gebaut - die Legende ist out of order, an einer Hyäne erkrankt und mit 40 Runden zum heilen - bis es Priester gibt also kaum mehr zu brauchen.

    Mit 3 Adepten sind auch Elefanten nicht mehr so problematisch, 1-2 Runden Magic Missiles und ein Reiter kann den mitnehmen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Civ4ScreenShot0013.JPG 
Hits:	140 
Größe:	414,6 KB 
ID:	4887

    Puh, der Drache war mal sehr unangenehm, hat aber nur einen Bogenschützen zerlegt. Die Adepten sind nicht stark genug um dem groß was zu tun, und solange er auf dem Gebirge hockt kann ich ihn auch nicht mit Reitern angreifen.
    Auf dem rechten Feld gründe ich die Stadt, eine Truppe von 3 Bogenschützen läuft dann mit den heranrückenden Bautrupps mit um sie vor dem Drachen zu schützen.


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Civ4ScreenShot0014.JPG 
Hits:	137 
Größe:	446,0 KB 
ID:	4888

    Das Erobern von neuem Siedlungsraum gegen die Wildnis ist ziemlich gut gelungen, wobei auftauchende Allosaurier auch sehr schnell dem Spaß ein Ende setzen können, und die Drakes mit dem Zauber auch sehr gefährlich sind.
    Die KI scheint da gar nicht gut mit klarzukommen, ich hole Punktemässig langsam auf.
    30% Militärstärke des Lanun ist aber gar nicht gut, vor allem jetzt wo ich Order habe und wir Alignment und Religion als Konfliktfeld haben.
    Wenn ich meine Adepten rechtzeitig zurückkriegen würde wäre da vielleicht aber ein aushalten machbar - zumindest wenn ich noch etwas aufrüste.
    Oh what a day! What a lovely day!

  3. #3
    Infrarot Avatar von Der Kantelberg
    Registriert seit
    03.04.2011
    Beiträge
    603
    Bist du Tasunke oder Rohanna?

    Ich find ja Fraktal als Karte angenehmer als Erebus, die Berge nerven.
    "Die Macht des Verstandes wird auch im Fluge dich tragen" - Otto Lilienthal

  4. #4
    s̓̍̒͋̌l̎ow̐̔̉̉c̊͋̉ar̄͑ ͪͫ͛ ̓ Avatar von slowcar
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    8.108
    Meine Expansionsstrategie scheint sich auszuzahlen, ich bin nicht mehr letzter.
    Falamar mit seinem massiven Meer-Kommerz ist natürlich uneinholbar, allerdings scheint er auch recht eingeengt zu sein, und sich bald mit dem Zwerg kloppen zu wollen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Civ4ScreenShot0015.JPG 
Hits:	139 
Größe:	574,3 KB 
ID:	4889

    Der sieht mal kräftig aus der Kollege, hoffentlich bleibt der da stehen
    Auf dem Screen kann man ganz gut sehen dass alles was hier bewegt wird mit 2 Militäreinheiten Eskorte unterwegs ist (Minimum),
    der Saurier scheint aber damit zufrieden zu sein da rumzustehen - zumindest solange man nicht neben ihn zieht.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Civ4ScreenShot0016.JPG 
Hits:	146 
Größe:	520,7 KB 
ID:	4890

    Ein Treasure Hunter, anscheinend die Grigori-Version des Jägers. Scheint schon einiges erlebt zu haben!

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Civ4ScreenShot0017.JPG 
Hits:	143 
Größe:	473,1 KB 
ID:	4891

    Nach Norden hin ist die Expansion nocheinmal schwerer, die Spectres sind echt stark, und Magie stört die gar nicht.
    Die Hälfte der Einheiten ist durch Furcht ein Feld vertrieben worden, nur falls sich jemand wundert dass der Stack so klein ist.
    Der Furcht-Effekt ist auch sehr nervig da Angreifer oft den Dienst verweigern, selbst bei 100% Kämpfen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Civ4ScreenShot0018.JPG 
Hits:	145 
Größe:	421,8 KB 
ID:	4892

    Das war's was ich heute Abend gespielt habe, vielleicht habe ich Morgen Abend nochmal etwas Zeit, übers Wochenende gibts leider ne Pause.
    Oh what a day! What a lovely day!

  5. #5
    s̓̍̒͋̌l̎ow̐̔̉̉c̊͋̉ar̄͑ ͪͫ͛ ̓ Avatar von slowcar
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    8.108
    Rhoanna, die Eigenschaften sind recht stark wie ich finde. Agressiv kann man lange nicht brauchen (war früher auch hauptsächlich zum rushen gut), und seit Raider die Kommando-Beförderung verloren hat ist es ziemlich grottig.
    Andere Völker sind vermutlich stärker, aber ich mag die Hippus halt, und wenn man dann mal irgendwann Berittene hat geht es auch ganz gut, wobei eigentlich erst die Ritter richtig was reissen, und auch die nur mit vielen Beförderungen.
    Einen Stack angreifen und dann wieder zurückziehen ist aber schon sehr geil, und da Magier/Erzmagier auch die Reichweite haben ergänzt sich das super, man kann oft den Gegner kiten.
    Oh what a day! What a lovely day!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von visti
    Ally The Alien Champion Mini Golf Gold Champion Box Dodge Fury Champion Jurassic Bug Champion Bobulous Champion
    Paddle Ball Champion Park My Big Rig 2 Champion Bird Line Up Champion Missile Game 3D HS Champion Garage Door Tennis Champion
    The Matrix:Tunnel Recon Champion Twice as Bounce Champion Ice Hockey Champion
    gewonnene Turniere: 2
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Kölle
    Beiträge
    4.101
    Noch ne Story!

    Zitat Zitat von wisthler Beitrag anzeigen
    Also ich habe es gerade getestet und konnte bei Brain daran rumfummeln.
    Zitat Zitat von BrainDamage Beitrag anzeigen
    Ist schon seltsam. Wo das Spannende mit der "Abartigkeit" gerade anfängt, hört das Strafrecht schon auf.

  7. #7
    Schaermt von Jim
    Registriert seit
    03.04.2011
    Beiträge
    4.526
    Die Wildnis in der Wüste ist anfangs sehr unangenehm. Gegen die Dinos ist ohne hochstufige Jäger nicht viel zu machen und die Hyänen muss man mit Kanonenfutter bearbeiten, bevor Priester kommen. Ich habe gerade ein Spiel mit Raging Wilderness am Laufen, da sprießen ständig Barbaren und Tiere aus dem Boden, auch wenn Blickkontakt besteht. Die ersten Städte musste ich mühevoll freikämpfen, später sehe ich die Einstellung eher als Vorteil an, auch in Friedenszeiten kann man seine Einheiten bequem leveln.

    Zitat Zitat von slowcar Beitrag anzeigen
    Andere Völker sind vermutlich stärker, aber ich mag die Hippus halt, und wenn man dann mal irgendwann Berittene hat geht es auch ganz gut, wobei eigentlich erst die Ritter richtig was reissen, und auch die nur mit vielen Beförderungen.
    Einen Stack angreifen und dann wieder zurückziehen ist aber schon sehr geil, und da Magier/Erzmagier auch die Reichweite haben ergänzt sich das super, man kann oft den Gegner kiten.
    Reiter kann man durch die Rückzugschancen bequem in Kämpfe schicken, in denen die Siegchance relativ gering ist. Gewinnt die Einheit z.B. einen 70% Gewinnchance Kampf, gibt es gleich massig XP. Dadurch und den Rückzugschancen sind frische Reiter mit wenig Erfahrung fast immer nützlich, während Nahkämpfer und Jäger erst mit Erfahrung sinnvoll einsetzbar sind. Besonders mag ich im späteren Spiel Reiter + Attentäter. Ein weiterer Vorteil ist, dass man einen Barbarenstützpunkt angreifen und am Ende der Runde ein Feld zu denen freilässt, damit gibts keine (selten) Gegenangriffe. Der einzige Nachteil ist die Defensive, da flüchten die Reiter in meinen Spielen kaum, habe ich aus FFH anders in Erinnerung. Von den Stärke 4 Einheiten finde ich Reiter am stärksten, auf großen Karten mit viel Wildnis und weit entfernte Gegner mögen Jäger besser sein, aber Reiter sind vielseitiger.


  8. #8
    s̓̍̒͋̌l̎ow̐̔̉̉c̊͋̉ar̄͑ ͪͫ͛ ̓ Avatar von slowcar
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    8.108
    Haben Jäger in MoM einen neuen Upgrade-Pfad? Waldläufer erforsche ich, wenn überhaupt, sehr sehr spät, durch den Angriffsmalus auf Städte sind die einfach nicht so toll, und die Forschung (wie alles später) sehr sehr teuer.
    Oh what a day! What a lovely day!

  9. #9
    Schaermt von Jim
    Registriert seit
    03.04.2011
    Beiträge
    4.526
    Jäger sind mit 2 Bewegungspunkten und den hohen Boni gegen Tieren vielseitiger als Nahkämpfer. Eine Stadt kann man mit niedrigstufigen Nahkämpfern genausowenig erobern wie mit Jägern, da sind Reiter und Magie besser. Beim Aufwischen sollte der Stadtangriffsmalus der Jäger keine große Rolle mehr spielen.

    Der Vorteil bei Jägern ist, dass sie recht bequem levelbar sind, solange genug Wildnis vorhanden ist und sie bekommen mit Level 5 und 400 Herbs einen Stärkepunkt (+1 Gift). Für meine aktuelle Runde mit Raging Wilderness habe ich nochmal auf die Svalts zurückgegriffen, mit dem Sinister Trait (+1 Angriffsstärke für Recon Einheiten) ist dieser Zweig natürlich Pflicht. Zum Geleitschutz für Reiter sind sie besser geeignet (Stärke 5, höhere Geländeboni, 2 Bewegungspunkte) als Nahkämpfer, im Stadt- und Barbarennestangriff sind Reiter beiden überlegen. Ohne Rassen-Zusatzfertigkeiten für Nahkämpfer sind sie mir einfach zu schwach und unflexibel. Champions (ist das das Update?) vs. Ranger sind dann eine andere Überlegung. Den Wildnis-Pfad nehme ich fast nur mit den Svalts, dafür bekommt man mit Feral Bonds relativ früh eine Stärke 11 Einheit, den Baron, den kann man voll auf Stadtangriff ausrichten und damit den nichtvorhandenen Heldenkrieger ersetzen.

  10. #10
    Infrarot Avatar von Der Kantelberg
    Registriert seit
    03.04.2011
    Beiträge
    603
    Wieso sind Reiter so viel besser zu Stadteroberung geeignet? Ich seh keinen Vorteil, außer der Bewegung.
    Beförderung müssten bei den Nahkämpfern besser sein, sowas wie ne Bronzeaxt, mit der man noch mal Angriffserhöhung zaubern kann.

    Sind die ganzen Boni, die die Potions geben eigentlich dauerhaft? Kann ich mehrere Potions miteinander kombinieren?
    "Die Macht des Verstandes wird auch im Fluge dich tragen" - Otto Lilienthal

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •