Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Thema: 1899 sucinum

  1. #1

    1899 sucinum

    Nach dem ersten Spiel stellt sich Erfolgstrainer sucinum endlich der Presse, die er während der kompletten Vorbereitung ignoriert hat.

    F: Herr sucinum, sie haben in der Vorbereitung ja eine komplette Nachrichtensperre ausgerufen und alle Pressetermine abgesagt. Ist diese Speere jetzt beendet?
    A: Ja, offensichtlich. Bitte keine weiteren offensichtlichen und Meta-Fragen mehr.

    F: Sie konnten kurzfristig noch Torwart Adler vom HSV verpflichten. War dies ihr Wunschspieler?
    A: Nein, ich wollte ursprünglich einen besseren und vor allem robusteren Torwart. Andererseits hat Adler beim HSV sehr viele Möglichkeiten, sich auszuzeichnen. Ich habe auch irgendeinen Ersatztorwart vom HSV im Kader, allerdings nicht die etatmäßige Nummer 2 Drobny.

    F: Was sagen sie zum Rest ihrer Mannschaft?
    A: Das sind halt so ein paar Krampen, die mir zugelost wurden und die ich nur mit großen Verlusten loswürde. Deshalb muss ich sie halt aufstellen. Wenigstens ist Stindl dabei.

    F: Ihre weiteren Einkäufe sind Alaba und Pukki. Was haben sie sich dabei gedacht?
    A:

    F: Was wäre ihr Wunschspieler?
    A: Ibisevic.

    F: Was sind ihre Ziele für diese Saison?
    A: Ich will nicht letzter werden.

    F: Was haben sie sonst noch anzumerken?
    A: Wir spielen nicht Comunio, weil dort Schweini 20 Mio kostet. Hier kostet er 36 Mio, was gleich viel besser ist.
    “Never assume malice when stupidity will suffice.”

  2. #2
    Statler & Waldorf Avatar von BrainDamage
    Budapest Defenders Champion Kronkorkenschießen Champion
    gewonnene Turniere: 1
    Registriert seit
    05.04.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.477
    Zitat Zitat von sucinum Beitrag anzeigen
    F: Was haben sie sonst noch anzumerken?
    A: Wir spielen nicht Comunio, weil dort Schweini 20 Mio kostet. Hier kostet er 36 Mio, was gleich viel besser ist.
    Damit haben allerdings alle Minderheitenanliegen zunächst einen schweren Stand - für Akteure, die sich bei der Mehrheitsgewinnung schwer tun, traditionell ein Riesenärgernis. (Fleischhauer)

    Und auf leisen Pfoten ziehen die Wölfe in der Nacht
    Doch keine Angst, denn die sind feige, blind und schreckhaft

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von DerGerhard
    Registriert seit
    03.04.2011
    Beiträge
    2.567

  4. #4
    Hear me roar! Avatar von Louis
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Über der Stadt
    Beiträge
    6.565

  5. #5
    Dreckiger Flohteppich Avatar von wisthler
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    10.657
    Ibisevic nach der Aktion vom WE?

    Make hell great again!

  6. #6
    Ich bin eben treu.
    “Never assume malice when stupidity will suffice.”

  7. #7
    Statler & Waldorf Avatar von BrainDamage
    Budapest Defenders Champion Kronkorkenschießen Champion
    gewonnene Turniere: 1
    Registriert seit
    05.04.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.477
    Zitat Zitat von wisthler Beitrag anzeigen
    Ibisevic nach der Aktion vom WE?
    Das war aber auch eine Mario-Gomez-Hairstyling-Gedächtnis-Geste!
    Damit haben allerdings alle Minderheitenanliegen zunächst einen schweren Stand - für Akteure, die sich bei der Mehrheitsgewinnung schwer tun, traditionell ein Riesenärgernis. (Fleischhauer)

    Und auf leisen Pfoten ziehen die Wölfe in der Nacht
    Doch keine Angst, denn die sind feige, blind und schreckhaft

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.08.2012
    Beiträge
    702
    Eigentlich müsste man jetzt das "vergomezt" in "verIbisevitttscht" umändern.

    Aber dafür ist das Volk zu schwerfällig.

  9. #9
    Ach, da gibts schlimmere Schützen, wie zB Neymar, den es stilecht auf den Arsch gelegt hat.
    “Never assume malice when stupidity will suffice.”

  10. #10
    F: Hallo Manager sucinum, danke für die eilig anberaumte Pressekonferenz. Wir haben sehr viele Fragen zu ihrem Vorgehen!
    A: Hallo Reporter sucinum, danke für ihr zahlreiches Erscheinen!

    F: Sie haben also *nachschau* Anderson verpflichtet, einen brasilianischen Abwehrspieler in Diensten von Eintracht Frankfurt.
    A: Ja, die Papiere sind schon unterschriftsreif, heute nach dem medizinischen Check...

    F: Moment, das will keiner wissen! Die Frage ist: wie verzweifelt sind sie eigentlich?
    A: Überhaupt nicht. Wir haben zwar keinen einzigen spielenden Abwehrspieler, aber ich bin weiterhin davon überzeugt, dass die 20 Millionen in der Abwehr kein totes Kapital sind. Alaba wird beispielsweise bald wieder gesund und wird dann sicher sofort Stammspieler bei den Bayern. Russ und Friedrich hingegen sind etablierte und starke Spieler und OH DA HINTEN EIN EINHORN!

    F: Anderson hat 6,5 Punkte gemacht und nur 1 Mio gekostet, war das nicht der Hauptgrund? Gerüchteweise sind sie jetzt pleite!
    A: Das ist Verleumdung, wir könnten uns jederzeit einen weiteren Spieler vom Schlage Andersons kaufen. Meine Kollegen sind hiermit gewarnt!

    F: Im Gegensatz zu ihrer Abwehr ist ihr Sturm nicht vollkommen scheiße besetzt. Aber sind 4 Stürmer nicht etwas zuviel des "Guten"?
    A: Die Anführungszeichen habe ich gehört! Ich würde gern mit dem klassischen WM-System (für Laien: ein 3-2-5) spielen, da ich denke, dass dort die Zukunft des Fußballs liegt! Diese Pappnasen von transfermarkt.de haben das nur noch nicht geschnallt, aber ich werde ihnen eine meiner berüchtigten geharnischten E-Mails schreiben!

    F: Wieso haben sie nicht einfach das großzügige Angebot eines Mitspielers für Rafael angenommen?
    A: Weil er einen grünen Pfeil hat(te), als einziger meiner Spieler. Das wollte ich nicht hergeben. Diese Eintagsfliege Schahin wird sicher nichts an den rosigen Aussichten für Rafael ändern können. Irgendwann ist er vielleicht mal das Doppelte wert. HAHAHAHAHAHA hahahaha ha.

    F: Eine letzte Frage noch: wieso 1899?
    A: Das ist mein inneres Rebellentum, denn aus irgendeinem Grund ist Hoffenheim die unbeliebteste Mannschaft der Liga. Wir sprechen hier wohlgemerkt von einer Liga, in der auch Schalke spielt! Da muss ich etwas dagegen tun.

    F: Damit bedanken wir uns für dieses aufschlussreiche Interview und schalten zurück nach Mainz.
    “Never assume malice when stupidity will suffice.”

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •