Seite 5 von 16 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 153

Thema: [Victoria II] Flamingoland

  1. #41
    Blau schimmernd Avatar von Saphir
    Registriert seit
    05.04.2011
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    1.398

    Das Königreich Burgund nach 1871 n. Chr. (Epilog)

    Nachdem in Frankreich Kaiser Napoleon III. stürzte, könnte wie in der Realität noch einmal bei Plänen nach der Restauration der Bourbonenmonarchie Henris Name fallen, doch unabhängig zum Standpunkt der wohl gespaltenen französischen Legalisten wird er sich ablehnen, weil er - schon um in seinem Glauben eines ungerecht Gestürzten zu verweilen - dem "Pöbel" das Recht abspricht, über das gekrönte Haupt zu bestimmen. Derweil gehen die burgundischen Bourbonen schnell wieder auf Abstand zu den Bonapartisten und lösen auch die Verlobung der Prinzessin Margaretha, noch ehe ihr Gatte in spe die Volljährigkeit erreicht. Ob sie daraufhin trotzdem noch ihren Carlos heiratet, bleibt letztlich ohne Belang.
    Die Burgunder selbst nehmen gemischte Erinnerungen aus dem verlorenen Krieg mit: Die Soldaten erlebten die Waffenbrüderschaft mit den Franzosen trotz aller mit ihm einhergehenden Kommunikations- und Koordinationsschwierigkeiten als eine verbindende Erfahrung, während die Zivilgesellschaft über jenes dämliche Unterfangen klagt, an dem sich ihr Staat nur aufgrund französischen Drucks beteiligte und das nichts als Verluste, Kosten und Schande bedeutete. So wächst die Distanz zu Paris weiter an.

    Derweil ändert sich auch die politische Lage, denn wenn das Deutsche Reich sich Elsaß-Lothringens bemächtigt und anders als in der Realität nicht auf das Belfort-Territorium verzichtet, dann gewinnt es eine Landgrenze zu Burgund - und dieser neue Nachbar passt ganz herrlich in Bismarcks Konzept einer Isolation und Kleinhaltung Frankreichs, sodass sich Berlin um wirtschaftliche Anbindung und gute Beziehungen bemühen dürfte. Ob sich das Königreich im Ersten Weltkrieg schließlich der Entente anschließt oder neutral bleibt und dann möglicherweise auch Deutschland als heiß begehrter Handelspartner zur Verfügung steht, lässt sich letztlich nicht voraussagen.

    Der seit 1864 n. Chr. regierende König Robert I. erweist sich als Thronwärmer, der weder im Negativen wie im Positiven groß auffällt und nur mit seinen zwei Gattinnen (der schon 1869 n. Chr. getrauten Maria Pia von Neapel-Sizilien und der nach deren Tod 1884 n. Chr. vermälten Maria Antonia von Portugal) für eine Unzahl an Kindern sorgte. Er regiert bis zu seinem Tod im Jahr 1907 n. Chr.

    Unter seinem Sohn und Nachfolger, dem zur Krönung siebenundzwanzigjährigen Elias, kehrt noch einmal frischer Wind ein, verdankt er doch seine Krone als drittältester Sohn allein dem Umstand, dass er mehrere seiner Geschwister von einem Gericht aufgrund von Behinderungen als unmündig erklärte. Soldatisch und draufgängerisch, träumt er laut von burgundischen Kolonien etwa auf dem Boden des zerbrechenden Osmanischen Reichs und sieht auch den Gedanken "unerlöster burgundischer Gebiete" neu aufleben. Daneben heiratet er im Jahr 1903 n. Chr. die Habsburgerin Maria Anna von Österreich-Teschen.

    Er wird erleben, wie sein Land nach der Zeit des Ersten Weltkriegs zusammen mit dem übrigen Europa in einem Tief versinkt, bis die Faschisten den Zweiten Weltkrieg entfesseln - und das neutrale Burgund wie auch andere europäische Staaten kurzerhand überrennen. Erst nach der Befreiung, der Rückkehr zur Normalität und dem einsetzenden Kalten Krieg wird er im Jahr 1959 n. Chr. die Augen schließen. Da handelt es sich bei dem Königreich Burgund längst um einen etablierten Staat der Europäischen Staatengemeinschaft, eine weitere konstitutionelle Monarchie des westlichen Lagers. Dann fällt die Flamingokrone an seinen Sohn, Robert II., und die Geschichte schreibt sich weiter...
    "Der Wogen Schlag im Herz, der Flammen Glanz im Haar."

  2. #42
    Blau schimmernd Avatar von Saphir
    Registriert seit
    05.04.2011
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    1.398

    Die Parteien nach 1871 n. Chr.

    Da das Spiel sich mit dem Fortschreiten immer weiter von den historischen Vorbildern löst, bleibt der Wechsel übersichtlich.

    Reaktionär (3): Nostalgiepartei
    Die Anhänger dieser Gruppierung träumen sich in ein Burgund zurück, dass in der Wirklichkeit in dieser Form nie existierte - erzchristlich, adels- und elitengeführt. (Sie entsteht im Jahr 1871 n. Chr. und ersetzt die Rattachisten.)
    Sie steht für...
    * Protektionismus
    * Interventionismus
    * Moralismus
    * Residenz
    * Pro-Militär

    Konservativ (5): Partei des Königs Robert
    Die Partei des Königs nähert sich sehr dem anderen Flügel an. Sie verzichtet allerdings auf den Blick nach Nizza und weist eine passivere Wirtschaftspolitik auf.
    Sie steht für...
    * Protektionismus
    * Interventionismus
    * Pluralismus
    * Residenz
    * Pro-Militär

    Konservativ (6): Partei des Königs Elias
    Die Partei des Königs blickt wieder stärker nach außen.
    Sie steht für...
    * Protektionismus
    * Interventionismus
    * Pluralismus
    * Limitierte Staatsbürgerschaft
    * Jingoismus

    Faschistisch: Lanzenträger
    Bei dem (wie im übrigen Europa) im Jahr 1905 n. Chr. entstehenden Faschisten handelt es sich um eine Vanilla-Edition.
    Sie stehen für...
    * Protektionismus
    * Staatskapitalismus
    * Moralismus
    * Residenz
    * Jingoismus
    "Der Wogen Schlag im Herz, der Flammen Glanz im Haar."

  3. #43
    Blau schimmernd Avatar von Saphir
    Registriert seit
    05.04.2011
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    1.398

    Schiffsnamen

    So fehlen auch noch die Namen für die Schiffe... und da ich schon vollumfänglich in diesen Kaninchenbau stürzte, werde ich mich auch diesen noch annehmen.

    Zum Vergleich: So sieht die französische Liste aus. (Von Hand gezählt, deshalb ohne Gewähr.)
    * Dreadnought: 72 Namen
    * Battleship: 24 Namen
    * Ironclad: 19 Namen
    * Manowar: 17 Namen
    * Cruiser: 142 Namen
    * Frigade: 19 Namen
    * Monitor: 7 Namen
    * Commerce Raiders: 35 Namen
    * Die beiden Transportersorten bleiben namenlos.

    Ich kann meine Kategorien thematischer wählen, als sie in der Wirklichkeit bestehen, und stelle mir die Zuordnungen etwa wie folgt vor:
    * Commerce Raiders: Burgunder aus der nordischen Sagentradition (sollte das zu gering ausfallen, erweitere ich es zu: _Namen_ aus der nordischen Sagentradition in Zusammenhang mit den Burgundern.)
    * Manowars: Historische Burgunder(-Könige) der Spätantike
    * Frigade: Historische Burgunder(-Könige) des Mittelalters
    * Ironclad + Monitor: Burgunder aus der deutschen Sagentradition (auch das lässt sich zu "Charaktere" erweitern.)
    * Cruiser: Städte des Königreichs Burgund
    * Battleship: Territorien des Königreichs Burgund
    * Herrscher und Angehörige der Herrscherfamilien des "modernen" Königreichs Burgund.

    Vermutlich bleibe ich damit unter den französischen Zahlen, aber das sollte kein Problem darstellen.
    "Der Wogen Schlag im Herz, der Flammen Glanz im Haar."

  4. #44
    Blau schimmernd Avatar von Saphir
    Registriert seit
    05.04.2011
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    1.398

    Trommelwirbel

    Schließlich kommt die Zeit für den magischen Moment...

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	v2game 2021-11-12 23-36-40-27.jpg 
Hits:	11 
Größe:	176,6 KB 
ID:	22677

    ... und...

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	v2game 2021-11-12 23-37-00-69.jpg 
Hits:	12 
Größe:	227,3 KB 
ID:	22678

    Mein Adrenalin verwandelt sich in Angstschweiß: Ja, da sind eindeutig ein paar Texte verschoben. Ich habe eine Ahnung, woran es liegen könnte, aber ich muss hoffen, dass ich damit auch richtig liege.
    Bei dem Versuch, das Spiel zu starten, friert es ein. Auch darum muss ich mich noch kümmern.
    "Der Wogen Schlag im Herz, der Flammen Glanz im Haar."

  5. #45
    Blau schimmernd Avatar von Saphir
    Registriert seit
    05.04.2011
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    1.398

    *uff*

    ... und damit, wer hätte es gedacht, besitze ich einen Mod.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	v2game 2021-11-13 10-34-35-67.jpg 
Hits:	13 
Größe:	225,7 KB 
ID:	22679

    Soweit ich es sehe, funktioniert alles, wie es soll.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	v2game 2021-11-13 10-36-05-38.jpg 
Hits:	18 
Größe:	283,5 KB 
ID:	22680

    An der eigenen Truppenuniform veränderte sich nichts, da ich den französischen Truppentyp verwende. Natürlich könnte ich dies noch leicht anpassen, indem ich etwa auf den generischen wechsele; das würde dann wirken wie bei der Schweiz.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	v2game 2021-11-13 10-36-45-87.jpg 
Hits:	13 
Größe:	284,8 KB 
ID:	22681

    Parteien funktionieren auch.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	v2game 2021-11-13 10-37-27-23.jpg 
Hits:	7 
Größe:	293,1 KB 
ID:	22682

    Frankreich beginnt das Spiel auf dem dritten Großmachtsrang, Burgund zählt hingegen gerade noch so als Sekundärmacht.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	v2game 2021-11-13 10-43-21-29.jpg 
Hits:	14 
Größe:	206,4 KB 
ID:	22683

    Das war der erste Schritt. Nun fehlen noch Entscheidungen und Events... (und damit ein weiterer völlig neuer Bereich, in den ich mich erst einarbeiten muss).
    "Der Wogen Schlag im Herz, der Flammen Glanz im Haar."

  6. #46
    Blau schimmernd Avatar von Saphir
    Registriert seit
    05.04.2011
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    1.398

    Das heißt...

    ... viiiiiel Arbeit.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Event2.jpg 
Hits:	16 
Größe:	251,3 KB 
ID:	22684

    Aber kleinen Schritt um kleinen Schritt geht es immer weiter voran.
    "Der Wogen Schlag im Herz, der Flammen Glanz im Haar."

  7. #47
    Blau schimmernd Avatar von Saphir
    Registriert seit
    05.04.2011
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    1.398
    Name:  RoiHenri.jpg
Hits: 32
Größe:  89,1 KB

    Oben seht ihr meine erste Idee für das Henri-Bild - mit der Statue, die von ihm als siebenjährigem Kind angefertigt wurde. Da er das Spiel aber als Fünfzehnjähriger betritt, hielt ich das Bild für angebrachter, dass ihn ihn seinen Zwanzigern abbhildet.

    Inzwischen kann ich euch etwas über die Schweiz erzählen, deren Umgang über zwei Events funktioniert.
    * Sobald Burgund die ganze Schweiz annektierte, kann es entscheiden, ob es sie ganz als Vasall freilassen möchte, nur abseits der Sprachengrenze als Vasall freilassen möchte oder ganz behält, wofür es sich auch noch Schweizerisch als akzeptierte Kultur hinzuzählen lassen kann. Die ersten beiden Aktionen senken die Infamie, die dritte erhöht ihn noch einmal.
    * Sollte zu dem Zeitpunkt die Neuenburg-Frage ungelöst verbleiben, so erhält Preußen ein Event, in dem es entscheidet, ob es von Burgund dessen Herausgabe wünscht, eine Ausgleichszahlung anbietet oder den Anspruch fallen lässt. Dies stellt dann jeweils Burgund vor die Wahl, wie es darauf reagiert.

    Das sorgt, soweit ich das sehe, für eine Schlüsselfrage: Entweder kann der Spieler die Schweiz rushen, fährt dann aber wegen möglicher Krisen besser damit, sie nicht zu behalten, oder er kann es von langer Hand vorbereiten und sie dann behalten.
    "Der Wogen Schlag im Herz, der Flammen Glanz im Haar."

  8. #48
    Blau schimmernd Avatar von Saphir
    Registriert seit
    05.04.2011
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    1.398

    Gedanken zum Midpoint

    Servus, liebe Leser.
    Ich bin... fertig, was immer man darunter versteht. Im Ganzen entstanden sieben Entscheidungen und zwölf Events, von denen nicht alle bei Burgund landen. Sie werden auch, wie erwähnt, zunehmend wild, da ich beide Seiten der Schere spiele. (Die hier ausgearbeitete politische und Parteien-Geschichte behandelt ein Burgund, wie es als normaler Staat in einem halbwegs glaubwürdigen Europa funktionieren würde, während die Events eher den "Spielernation, Plotarmor, *bruuuhii*"-Weg einschlagen. Wenn ihr mögt, stelle ich euch den Baum vor, aber ihr könnt euch auch erst einmal überraschen lassen.)

    Wahrscheinlich werde ich die Veränderungen noch zum vollwertigen Mod aufpolieren. Dann gilt es, meine deutschen Texte (mindestens) ins Englische zu übersetzen und sonst noch ein paar Feinheiten abzuschleifen. (Momentan fehlt etwa noch die Möglichkeit, im Jahr 1861 n. Chr. zu starten.) Leider besteht kein eigener Steam-Workshopbereich für Victoria II, das wäre toll gewesen, aber das muss ja keinen Weltuntergang bedeuten.

    Mit dem AAR-Teil dieser Geschichte möchte ich derweil morgen beginnen. Dieser dient dann zugleich auch als Testlauf.
    "Der Wogen Schlag im Herz, der Flammen Glanz im Haar."

  9. #49
    Kaffeemaschinenbesitzer Avatar von lowcut
    Cow Fly Game Champion Top That Champion FWG Pinnball Champion Solarsaurs Champion
    gewonnene Turniere: 2
    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    4.727
    Überrasch uns.
    natura non facit saltus


  10. #50
    Blau schimmernd Avatar von Saphir
    Registriert seit
    05.04.2011
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    1.398
    Somit wären wir wieder hier.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	v2game 2021-11-23 18-15-07-23.jpg 
Hits:	7 
Größe:	672,6 KB 
ID:	22686

    Es geht los.
    "Der Wogen Schlag im Herz, der Flammen Glanz im Haar."

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •