Seite 17 von 18 ErsteErste ... 715161718 LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 178

Thema: [Shadowrun: Hong Kong] Far away on the other side

  1. #161
    Blau schimmernd Avatar von Saphir
    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    2.596

    Kommentar: Sylvia

    Im Verlauf meiner Shadowrun-Karriere gab ich mir zu meiner Schande oft wenig Mühe mit meiner breiten Connectionmasse, und bei Schiebern trat tatsächlich nur ein NSC aus dem Einheitsgrau eines "Sitzt den ganzen Tag über in einer Stammkneipe, bis der Spielercharakter vorbeischneit" heraus: Bei dem Post-ODD-Kampagnen-Charakter Nicole de Vries handelt es sich um eine junge Dame, die üblicherweise in einem Nachtclub kellnert und nebenher als Teil oder Gesicht eines Schieberrings wirkt. Ich übernahm sie als Ardus' Schieberin in dessen Neuauflage, weil sonst mein Feld nichts Tieferes bot (und seine eigentliche Schieberin mitsamt in der Kneipe in die Luft gejagt wurde), und als ich auch in "Diesseits der Sterne" auf sie zurückkam, fügte ich ihr eine natürliche geschäftliche Wärme sowie einen Hang zum Micromanagen hinzu.
    Bei Sylvia handelte es um NYONs Schieberin, von der ich damals allein festlegte, dass sie im Geheimen für die ODD arbeitet. Nun wollte ich sie in eine "zweite Nicole" verwandeln, ohne aber erneut auf den "Mitarbeiterin einer Event-Agentur"-Flair der ersten zu zurückzufallen.

    Diese Sylvia entstand also praktisch als neuer Charakter. Ich verschaffte ihr einen Pflege-Hintergrund, da so etwas von der ODD zur heimlichen Überwachung ihres NYON-Experiments sicher geschätzt worden wäre, und ich fügte ihre neue Profession hinzu, weil mir der Gedanke gefällt, dass Caitlin sie bei der Arbeit besucht, um über die Arbeit zu sprechen. Letztlich wollte ich noch dafür sorgen, dass sich Caitlins Naivität und Fokus auf Fahnen noch in einem Fall direkt rächen, wo ihr doch bei ihrer Mitbewohnerin ein Glücksgriff gelang. In ihrem Archetyp geht Sylvia eher Richtung "Scam Artist".
    "Der Wogen Schlag im Herz, der Flammen Glanz im Haar."

  2. #162
    Blau schimmernd Avatar von Saphir
    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    2.596

    Kommentar: Chaser

    In meinen Projekten (wie diesem) pflege ich gelegentlich einmal Hinweise ein, womit ich mich zu dem Zeitpunkt sonst noch beschäftigte, und im Schatten von "Diesseits der Sterne" würfelte ich Caitlins sexuelle Ausrichtung auf dieselbe Weise (und auch erst, als es absolut nötig wurde) aus, die ich zuvor für Horden von Sims nutzte. Erst da merkte ich, dass ich ihr mit ihrer Mitbewohnerin förmlich die perfekte Partnerin schon unter der Nase platzierte. (In dem Geiste entstand der Flavortext, alles andere legte ich schon vor dem Würfelwurf fest.)

    Bei Chaser handelt es sich effektiv um einen neuen Charakter - und für den Nachnamen wählte ich auf Basis der Karte einen halbwegs passenden möglichst nahe an Clonfert, denn natürlich musste auch diese Anspielung irgendwie rein. (Ob Chaser tatsächlich mit jenem Clan verwandt ist oder der Name auf Zufall zurückgeht, liegt im Ermessen der Spielleitung.) Zwei Figuren sorgten aber zumindest für Inspiration.
    Für die erste muss ich ausholen: Ich spielte während meiner Shadowrun-Zeit auch gerne Unreal Tournament im Singleplayer, wofür ich mir eigene Teams mit Charakteren und jeweiligen Fähigkeitseinstellungen zusammenstellte. Dabei gab es Kyra als Kildrae als mein Duopartner, die ich auch schon einmal als Avatar trug, und da gab es auch Chaser als den anderen Charakter mit perfekten Werten, auf Ivanca-Basis meine ich. Weil sich UT in seiner Welt nicht allzu sehr von der Shadowrun-Dystopie unterscheidet - ich meine, laut Lore handelt es sich bei den Kämpfern um für die Spiele zwangsrekrutierte Sträflinge -, gab ich der "neuen" Chaser den Knast-Hintergrund mit.
    Bei der zweiten handelt es sich um einen fast verlorenen von mir gespielten Shadowrun-Charakter, ein "Ich bin neu in der Runde und erstelle mir etwas Schnelles ohne großen Einsatz": Diesem Chaser fehlte aufgrund Amnesie (2) das Wissen um die eigene Hintergrundgeschichte, dafür handelte es sich wertetechnisch um jenen erwähnten Straßensamurai/Techniker mit den verknüpften internen Systemen. Caitlins Chaser verdankt seinem Gedenken ihre Technikkarriere - und Augenfarbe.

    (Um diese Anekdote zu vervollständigen: Die Hintergrundlosigkeit führte dazu, dass ich vom 2010er-Chaser nur Werte ausarbeitete. Die erste Seite seines Charakterbogens fand ich vor einigen Wochen wieder - ich hatte ihn laminiert, da ich darauf doodlete, ihn aber nicht zusammen mit einigen anderen Charakterbögen in meinen Schrank gehängt. Den Rest warf ich fort. Ich legte auch keine Datei für ihn an und speicherte nicht einmal das Bild, welches ich im Internet für ihn fand. Hier gab es keinen technischen Verlust und kein Unglück: Ich besitze außer jener Seite absolut nichts mehr von Chaser, weil er mir so unwichtig war. Selbst über jenes vernetzte Implantat-System, das mich heute interessieren würde, kann ich nur noch spekulieren.)
    "Der Wogen Schlag im Herz, der Flammen Glanz im Haar."

  3. #163
    Blau schimmernd Avatar von Saphir
    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    2.596

    Kommentar: NYON und Haus Doyle

    Diese skurril wirkende Snowman-Episode vollzog sich tatsächlich, lässt sich aber besser mit den Bedingungen am Spieltisch erklären: Nachdem ich NYON für eine recht lange Zeit spielte, fühlte ich mich ihm müde, aber ich wollte auch nicht so einfach zu meinen üblichen nur 1W3 Abenteuer lang bespielten Charakteren zurückkehren, und dieser Kniff erlaubte es mir, effektiv mit einem neuen Gesicht die Gesamtkarmapunkte weiterzuführen.
    Tatsächlich spielte ich Snowman für "1W3 Abenteuer", bis er einmal in einem mittelalterlichen Dorf als der Dorfschmied erwachte und dieses Abenteuer nach der Session nicht weitergeführt wurde. Dann begab es sich, dass ein fremder Spielleiter im Rahmen eines Rückgriffs auf Ardus' Hintergrundgeschichte NYON auftreten ließ - und komplett gegen den Strich darstellte. (Aus diesem Grund gebe ich mir im Bogen auch solche Mühe mit den Figurencharakterisierungen; ich erlebte zweimal solche Rückgriffe, beide Male gingen sie komplett daneben, und so etwas ist Gift für den suspension of disbelieve.) Daraufhin fühlte ich mich dazu angehalten, den "richtigen" NYON zu präsentieren, und Snowman verschwand in den Fußnoten.

    Hier entschied ich mich ausdrücklich pro Snowman und gegen NYON. Caitlin und Leland besitzen so gegensätzliche Persönlichkeiten, Werte und Ansichten, dass ich keine Chance für eine gemeinsame Gegenwart sehe, Caitlin und Nigel hingegen... sie könnten ein schönes Duo bilden und gemeinsam versuchen, jenseits all des blanken Irrsinns eine Basis für ein Miteinander zu finden.

    Die ursprüngliche Susan besaß abseits ihrer Grunddaten nie viel Persönlichkeit, und so füllte ich den Raum zwischen den Balken (= eine bei XI angestellte, auf Shadowland aktive Deckerin, Ardus' beste Freundin und "eine von den Guten") recht frei. Ich entschied mich für eine "Crazy cat lady"-Energie (ohne Katze) und ließ sie aus Caitlins Sicht letztlich in eine Antagonistenrolle schlüpfen, denn was sie ihrem Bruder antat, zählt trotz anfänglich guter Absichten als "ziemlich kranker Scheiß".
    (Hier sei aber auch erwähnt, dass Ardus und Caitlin sie allein an ihrem Arbeitsplatz zurückließen und die Firma um sie herum radikalisierte und verfiel. Caitlin mag es übersehen haben, auch weil Susan sie nicht einweihte, aber ihre Freundin ist nicht mehr ganz dieselbe Person, die sie vor fünf Jahren täglich sah.)
    "Der Wogen Schlag im Herz, der Flammen Glanz im Haar."

  4. #164
    Blau schimmernd Avatar von Saphir
    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    2.596

    Kaffee

    Da erschien die Frage auf meiner Twitter-Timeline, auf welche Weise unsere Charaktere wohl ihren Kaffee trinken würden, und mit Caitlin gerade in Reichweite...

    Da ich ihr als inoffiziellen Vorteil einen recht guten Umgang mit Schlaf zuschrieb, sehe ich sie Kaffee weniger als Arbeitsgerät verwenden und vielmehr mit sozialer Zeit wie den Treffen mit Susan oder dem Umgang mit Kollegen assoziieren. Dort sehe ich sie weniger in die süße als vielmehr in die milchige Richtung gehen, also etwa Latte Macchiato. In den eigenen vier Wänden sehe ich sie sich aber eher (und seit Isolations-Jugendzeiten) Tee kochen.
    "Der Wogen Schlag im Herz, der Flammen Glanz im Haar."

  5. #165
    Blau schimmernd Avatar von Saphir
    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    2.596

    Kommentar: Ardus und sein Schatten

    Ich überlegte lange, ob denn Gizmo für Caitlins Spiel wichtig genug wäre, um einen eigenen Eintrag zu benötigen, aber zur Sicherheit...
    In Gizmo schwingt noch jene Person mit, zu der sich Ardus in jenen Phasen seines Lebens annäherte, in denen er im Einklang mit seinem Totem, aber in Distanz zu anderen Personen lebte (wie während der Recc-Gruppe, aber auch schon in seiner Zeit als Proto-Shadowrunner): Seine magischen Kräfte sind ihm wichtig, sie sind Quelle seines Selbstbewusstseins und Selbstempfindens. Dies bestätigt er sich immer wieder durch das (meist nächtliche) Jagen und Überwinden von Gegnern. Durch seine Kraft fühlt er sich dem Großteil seines Umfelds überlegen, und sein Respekt gilt nur Personen, die ebenfalls zum Hetzen und Überwinden in der Lage sind (wie Charlie), während der Rest mehr und mehr zu Hintergrundrauschen herabsinkt. (Er folgte einem eigenem Totem: Schattenfalke, eine erwachte Raubvogelart.)

    Gizmo besitzt entsprechend ein starkes Bewusstsein für seine Kräfte als Freier Geist, aber nur ein eingeschränktes Empathievermögen. Er weiß um die fehlende Nestwärme seines früheren Heims und fand nie so recht seinen Platz und seine Aufgabe in der Welt (was auch durch den Umstand verstärkt wurde, dass sein "Vater" ihn ehe klare Intention und vorwiegend als Prestigeprojekt erschuf). Er genießt die Gegenwart der jugendlichen Tracy mit ihrer ähnlichen Bindungsunfähigkeit als verwandte Seele. Gizmo bringt seinem "Vater" tiefe, aber ambivalente Gefühle entgegen, während Caitlin für ihn bloß eine ferne, eher negative Erinnerung bildet. (Gizmo besitzt drei Gestalten: eine als Sternenleere mit zwei hellen Sternen am Ort der Augen, eine als großer schwarzer Vogel und eine als jüngere Version von Ardus, doch mit einem langen schwarzen Mantel und hinter den Ohren hervorsprießenden Federn.)

    Was Ardus angeht - und um in die Kommentarstimme zurückzukommen: Das Gefühl von Ohnmacht und Scham darüber, doch in den letzten zwei Jahrzehnten seines Lebens für jene dunkle Macht gearbeitet zu haben, die ihn einst angewidert aus der Heimat trieb, bestimmt immer noch sein Leben und sorgt dafür, dass er sich nicht bei Caitlin zu melden traut. Die sich ausbreitende vertraute Nähe zwischen Caitlin und Chaser wirkt da förmlich als Gegenentwurf zu ihm und Tracy, die zusammen leben, aber nicht miteinander. Er hängt immer noch vorwiegend im Halbdunkel seinen Gedanken nach und lernte noch nicht wieder, sich zu öffnen.
    (Und: In den frühesten Versionen war heute sein Geburtstag, deshalb schob ich es hinaus.)
    "Der Wogen Schlag im Herz, der Flammen Glanz im Haar."

  6. #166
    Blau schimmernd Avatar von Saphir
    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    2.596

    Kommentar: Waffe

    Ich entschied mich beim Aufpolieren der Waffe ausdrücklich dazu, eben nicht dem Stil der inplay später erscheinenden Hochglanzmodelle nachzueifern, sondern stattdessen eine Pastiche des Straßensamurai-Katalogs anzustreben: Inplay fand sie damit Aufnahme in den Ares-Waffenkatalog, worin auch andere nicht direkt von Ares hergestellte Produkte vertrieben werden. (Entsprechend beginnt ihr Name auch mit AC statt des später verwendeten ACW.)

    Ich ließ sowohl den alten Text als auch Novas Kommentar weitgehend unverändert stehen. Bei "Gateway" handelt es sich um den Namen einer Person, die ich zeitweilig Kommentare hinterlassen ließ, aber nie näher definierte. Die Scharfschützin Alicia/Black Sheets tritt später in der ODD-Kampagne hingegen als Tara'chys Stellvertreterin in Erscheinung - und das sie eventuell Caitlins Entscheidung für diese Waffe beeinflusst haben könnte ist ebenso tragische Ironie wie der Umstand, dass sie ein Produkt jener Firma wählt, die hinter ihrem Leiden steckt.

    (Ich nehme nicht an, dass Con-Charakter-Caitlin bereits diese Waffe führte, schon weil der AC-Teil möglicherweise erst nach ihr entstand, aber... aaaaargh. Wenn sie eine eigene Waffe führte, es sich dabei um ein Sportgewehr handelte und dieses noch existiert...
    ... ich weiß es schlicht nicht mehr. Vielleicht setzte sie auf eine Smartgun, dafür gäbe es ein passendes Grundmodell...)
    "Der Wogen Schlag im Herz, der Flammen Glanz im Haar."

  7. #167
    Blau schimmernd Avatar von Saphir
    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    2.596

    Kommentar: Diverses (1)

    * Meine Deutung von Tracy baut deutlich auf ihrem Gastauftritt in "Diesseits der Sterne" auf. Ich wählte die "MacLean"-Schreibweise ihres Namens, da die Tír na nÔg-Stammeskarte ein paar Macs aufweist - und vielleicht zieht es sie ja einmal auf einen heritage trip.

    * Bei Michelle handelt es sich um einen neuen Charakter. Der Nachname stammt von einer von Ardus (später verwendeten) Tarnidentität, der Vorname erschien mir passend.

    * Auch hinter Caitlins zweitem Vornamen fehlt die tiefe Geschichte. Da ihr Bruder einen solchen hatte, schien es mir geraten, und Mary klang einfach passend.

    * Bei Thunderlord handelt es sich effektiv um einen neuen Charakter; die Vorlage flüsterte mir nur zu, dass ein Decker dieses Namens Daniel verriet und dafür von NYON umgebracht wurde.

    * Während ich an der Neuauflage arbeitete, träumte ich von Caitlin... und von Magnus Carlsen. Als Anspielung daran (und weil er mir für ihre damalige Lage passend erschien) verpasste ich ihr Schach als ein Hobby.

    * Töpfern wählte ich, weil ich ihr etwas Künstlerisches verpassen wollte, ohne mich zu sehr auf ausgetretene Pfade zu begeben. Es ist außerdem eine humorvolle Hommage an diese legendär nutzlose Fertigkeit im Dreier-DSA.

    * Tes wirkte in seiner ersten Fassung (und damit als mein erster Shadowrun-Charakter) als Scharfschütze und gehörte in der zweiten zur Black Elite-Söldnertruppe. Auch Tesia gehörte zu meinen bespielten Figuren (und wurde zu meinem ersten weiblichen SC); beide besaßen aber wenig definierte Persönlichkeit, wodurch ich sie recht frei nach meinen Bedürfnissen verwendete.

    * Bei dem Mord an Caitlins Vater handelt es sich um eines der offenen Mysterien aus NYONs Hintergrundgeschichte - a la "Ich schreibe unerwartet viel darüber und es handelt sich dabei offenkundig nur um die offizielle Version". Hier verzichtete ich auf diesen Fokus.
    "Der Wogen Schlag im Herz, der Flammen Glanz im Haar."

  8. #168
    Blau schimmernd Avatar von Saphir
    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    2.596

    Kommentar: Diverses (2)

    * Als ich einige Jahre zuvor nach einem passenden Charakter für "Far away" brainstormte und mein Blick auf Caitlin fiel, kam ich auf die Idee, das Kuriosum zweier unabhängig voneinander in dieselbe Geheimorganisation verstricken Geschwister damit aufzulösen, dass "Caitlin Copper" genauso wie "Leland" nur in NYONs Erinnerungen existierte. Dann wäre Charlies Tochter Cassandra für die Aufnahme der falschen Erinnerungen in deren Rolle geschlüpft.
    Auch wenn ich beim Ordern des Titelbildes noch davon ausging, dass ich dieser Deutung folgen würde (deshalb trägt sie auch ein zweites Schamanenkettchen), entschied ich mich doch letztlich diese Deutung. Natürlich spielen der Name der falschen Identität sowie Charlies Tochter unabhängig voneinander darauf an...
    * Bei Charlie übernahm ich Rolle und Fähigkeiten, musste aber frei über die Persönlichkeit entscheiden - und orientierte mich an Gibbs (aus NCIS).
    * Charlies in dieser Welt existierende Tochter bleibt damit eine reine Wildcard und steht einem Spielleiter (zusammen mit der Entscheidung über Charlies Loyalität und Ziele innerhalb der ODD) zur Auslegung offen.
    "Der Wogen Schlag im Herz, der Flammen Glanz im Haar."

  9. #169
    Blau schimmernd Avatar von Saphir
    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    2.596

    Kommentar: Diverses (3)

    * Bei Rela handelt es sich um meinen ersten Shadowrun-NSC, und ich blieb ihr treu. Ihr Kommandant, ein Straßensamurai namens Lancer, gehörte zu den Nazi-Allierten der ODD und war mit seinen SS-Allüren etwa so umgänglich, wie es klingt.
    * Bei dem zitierten "Angel" handelt es sich um einen weiteren meiner Charaktere, die "Argo" ist ganz neu.
    "Der Wogen Schlag im Herz, der Flammen Glanz im Haar."

  10. #170
    Blau schimmernd Avatar von Saphir
    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    2.596

    Chronologie

    Ich habe mich einmal durch verschiedene Daten gewälzt... und, nun, vielleicht findet auch jemand für euch es interessant.
    NYONs Wirken verfasste ich in Form einer Chronologie, wobei ich insgesamt viermal Echtwelt-Daten einflocht, wenn Veränderungen allein von den Menschen am Spieltisch ausgingen. Deshalb kann ich sagen, dass er im Oktober 2000 mitten in seiner klassischen Shadowrun-Karriere steckte.
    Inzwischen flüstert mir eine innere Stimme, dass Caitlins Convention-Auftritt Anfang Dezember 2001 stattfand. Dies passt gut zu dem Umstand, dass die zweite NYON-Spieltisch-Veränderung - nach der Snowman-Episode und nach einem Eintrag zum Fortschreiten der ODD-Kampagne - auf den 4. Dezember 2001 fiel, einen Dienstag, denn es ergibt Sinn, dass ich mich auf einen solchen großen Auftritt adäquat vorbereite. Dies (und nicht wie vorher behauptet später) war bereits die Rückkehr zu dessen Grundkonzept und die Überwindung der Snowman-Episode.
    Schon die ersten Konzepte von Ardus fußen auf den Ereignissen rund um die Zerschlagung der Recc-Gruppe und Caitlins Eingreifen, sodass sich die Frage stellt, oder er auch vor oder erst nach Caitlins SC-Version entstand...
    ... und da stellte ich fest, dass AKD bereits in den frühesten XI-Waffen kommentierte, deren Erstellungsdatum das Archiv mit dem 12. Juni 2001 angibt. Ich würde annehmen, dass AKD immer für Ardus K. Darque stand, aber es besteht die Möglichkeit, dass zwischen der Nutzung der Figur und der Erstellung als Spielercharakter etwas Zeit verging.
    Die Zahlen lassen mich jedoch vermuten, dass Ardus bereits existierte, als Caitlin ihren Charakterbogen erhielt, und vermutlich besaß dieser Bezüge auf ihn.
    Die schwierigere Frage lautet: Entstand AKD vor Snowman?
    Ich weiß es schlicht nicht mehr. Die Erinnerung ist lückenhaft und bisweilen trügerisch, die Zeit verging und von den Texten - in Datei- sowie Druckform - blieben nur Bruchstücke erhalten.
    "Der Wogen Schlag im Herz, der Flammen Glanz im Haar."

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •