Seite 18 von 18 ErsteErste ... 8161718
Ergebnis 171 bis 178 von 178

Thema: [Shadowrun: Hong Kong] Far away on the other side

  1. #171
    Blau schimmernd Avatar von Saphir
    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    2.596

    Der verlorene Waffenkatalog

    Vielleicht sollte ich erst einmal meine Karten öffnen: Aktuell leide ich unter Internetproblemen und schreibe am Handy. Dies bedeutet, dass ich mit der Hong Kong-Extrastory noch nicht fortfahren kann und deshalb mir hier mit Freitexten die Zeit vertreibe, auch wenn mir zu Caitlin nur noch wenig einfällt. (Sollten aber Fragen bestehen...)
    Es bedeutet aber auch, dass ich mich gestern endlich einmal durch meine beiden XI/AC-Texte (über die Übernahme XIs durch AC und dann über ACs Untergang) quälte...

    ... und da wird mir deutlich, dass etwas fehlt. Inzwischen würde ich meine Hand dafür ins Feuer legen, dass die XI-Waffen eben nicht als Einzelstücke im Juni 2001 entstanden, sondern dass ich zuvor mindestens einen XI-Waffenkatalog im Geiste des Straßensamurai-Katalogs als Shadowland-Dokument mit Kommentarfunktion verfasste. Dort trat dann auch der Eigentümer Maximilian "MaxLex" Lexheimer auf (= Ardus' und Novas Chef, von mir verschwiegen, da für Caitlin von höchstens indirekter Relevanz), und es wurde dort etabliert, dass Nova fest für XI arbeitet.

    Die Frage lautet: Wurde dieses Trio schon durch AKD ergänzt? Mein Gefühl sagt ja, da er sehr viel bei den Einzelwaffen schrieb.
    "Der Wogen Schlag im Herz, der Flammen Glanz im Haar."

  2. #172
    Blau schimmernd Avatar von Saphir
    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    2.596

    Kommentar: Spekulationen über die 2001-Version

    Ich möchte auch einmal ein paar gesammelte Gedanken darüber verlieren, wie Caitlins Con-Fassung von 2001 wohl aussah, - und auch, inwiefern sie sich wohl von meiner jetzigen Fassung unterschied.

    * Ich weiß noch, dass ich damals für den Charakterbogen auf NYONs Chronologie-Stil in Verbund mit den Zwanzig Fragen zurückgriff. (Natürlich lag mir auch damals dessen Datei vor.)
    * Ich meine, dass ich die Schlimmste Nacht ihres Lebens (heute würde sie wohl sagen: eine von beiden) komplett abwandelte: Diese Caitlin wurde nie zur Banshee, entsprechend fehlte auch die Isolation.
    * Ich nehme an, dass sie stattdessen in ein "ODD-Internat" wechselte und dort im Geheimen ihre Ausbildung erfuhr. Ich kann allerdings nicht sagen, ob es sie anschließend zu Xerxes Industries führte und sie dort Ardus kennenlernte oder sie direkt zur Recc-Gruppe wechselte und sie sich dort kennen lernten.
    * Die Recc-Gruppe besaß nie eine Fassade, sondern agierte komplett verboren; für Ardus bedeutete die Aufnahme eigentlich auch, dass er seinen Tod vortäuschen musste.
    * Spätestens jetzt sollte ich erwähnen, dass ich mich (mindestens) bei dem Con-Charakter Caitlin von einer Jahrgangsstufenkameradin inspirierte, die das erstrebte "Mauerblümchen mit innerer Ruhe" ausstrahlte. (Für die Neufassung verzichtete ich bewusst darauf, hier Referenzen zu erneuern.)
    * NYONs Schwester sah ihrem Bruder wahrscheinlich ähnlich, doch auch angesichts dieser Stufenkameradin nehme ich an, dass sie damals ihr Haar offen trug; die "Sims-Frisur" mit dem Haarband geht eher auf meine Idee dafür zurück, die sie ihr Haar einsatztauglich bekommt.
    * Ich schätze, dass sie bei den Implantaten eine Mischung aus Bioware (wie gesagt: Ich meine, es gab Synapsenbeschleuniger und eine Thrombozytenfabrik) und Cyberware verwendete, schon weil die XI/AC-File-Artemis vermuten lässt, dass sie eine Smartgun besitzt.
    * Ich nehme an, dass sie ebenfalls ein (eigenes) Sportgewehr verwendete, und würde am Ehesten auf das Smartgun-Modell tippen.
    * Sie war deutlich weniger ausgearbeitet - ohne diese Hobbys, mit halb so vielen Erfahrungen und ohne einen Neuanfang in der Fremde -, aber dafür tiefer in die ODD und ihre Strukturen verwurzelt.
    * Vielleicht schrieb ich wie beim den früheren Ardus-Versionen, wie genau sie die Ereignisse zwischen Daniels Tod und Snowmans Genese erlebte. Sie war auf jedem Fall besser informiert.
    * Vor- und Nachteile weiß ich schlicht nicht mehr. "Unauffälligkeit" würde sich immer noch anbieten.
    * Ihre Technikseite ist neu, stattdessen würde ich davon ausgehen, dass damals ihre Sozialfähigkeiten nicht so offen standen. (Sie lebte halt nicht drei Jahre in Klausur und fünf Jahre in WG.)
    * Gizmo gab es damals noch nicht, er fehlte ganz.
    * Auch Reccs Team war (außer Ardus) nie näher definiert.
    "Der Wogen Schlag im Herz, der Flammen Glanz im Haar."

  3. #173
    Blau schimmernd Avatar von Saphir
    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    2.596
    Nachdem ich mich in die XI/AC-Files einlas, könnte ich natürlich noch ein paar Worte über jenen Konzern schreiben, der Caitlin für einige Jahre Kost und Logis bot und für den ihre Freunde arbeiteten, doch... uff...
    ... Die XI/AC-Files präsentieren sich (wie viele Shadowrun-Texte) eher comichaft und melodramatisch, während ich bei Caitlins Neufassung auf Menschennähe und banality of evil abzielte... und das hieße, effektiv ein neues XI-File zu schreiben, um darin zu erzählen, wie die Zusammenarbeit zwischen externen Bündnispartnern und den Insekten-Körperfressern in Investorenrolle, die Teile der ODD-Seele ausmachten, in der Praxis aussah...
    ... und dafür müsste ich eine Menge recherchieren, teilweise in Büchern, die ich nicht bei mir habe.
    Trotzdem erscheint es mir noch machbar und halbwegs sinnvoll. Vielleicht, wenn meine internetlose Zeit noch zu lange andauert, kann ich mich dem als Schreibübung (und als gangbare Alternative etwa zur Skizzierung der gesamten ODD) durchaus annehmen.
    "Der Wogen Schlag im Herz, der Flammen Glanz im Haar."

  4. #174
    Blau schimmernd Avatar von Saphir
    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    2.596
    Habe inzwischen nach dem Kompendium auch "New Seattle" abgeschlossen. (Angesichts vergangener Probleme beim Editieren am Handy verschiebe ich den Leselisteneintrag auf später.) NS erwies sich meiner Meinung nach als solides Quellenbuch, auch wenn es mir für Caitlin wenig brachte - ich verspüre allein den Drang, Argo Solutions in Everett zu platzieren, wodurch sie dort ein Viertel zumindest oberflächlich kennt. (Ihr Kindheitsheim fällt unter lore, aber vielleicht wühle ich dafür noch einmal, und die Xerxes Industries-Anlage müsste ich im Rahmen der Fingerübung eh bestimmen.)
    Das Kompendium hingegen... urrrks. Bin kein Fan davon, erst balancelose Regeln zu produzieren und dann etwas von "Aber der Spielleiter entscheidet eh" zu seiern. (Ich fand auch den Unterschied dessen Regelteils mit der DSA-Publikation "Wege des Meisters" markant; Letzterer merkt man an, dass die Autoren wirklich Rollenspiel-Erfahrung besitzen, während sich Erstere erschreckend oft in Allgemeinplätze flüchten.)

    Nun möchte ich das Abenteuer DNA/DOA folgen lassen, bevor ich mich den Ländern der Verheißung zuwende. Ob ich irgendwie noch das Fünferset abschließe, das meine Leseliste im letzten Jahr bestimmte, kann ich noch nicht sagen, da sich so nichts wirklich aufdrängt.
    "Der Wogen Schlag im Herz, der Flammen Glanz im Haar."

  5. #175
    Blau schimmernd Avatar von Saphir
    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    2.596

    Kommentar: Tir-Stände

    Caitlin übernahm als Kind den Stand ihrer Mutter (und hätte diesen bislang nicht einmal theoretisch bestätigen können, da die letzten Prüfungen erst wenige Monate vor ihrem achtzehnten Geburtstag stattfanden). Ich würde sie somit ganz dreist dem niedrigsten Stand einer Edlen angehören sehen.
    Vielleicht besaß ihr Vater - und dadurch auch ihr Bruder - einen höheren Stand (wie Ritter). Dann hätte er beim Verlassen Tir Tairngires mehr verloren und würde mich etwas mehr Anspruchsdenken in die Esstisch-Auseinandersetzungen gehen.
    "Der Wogen Schlag im Herz, der Flammen Glanz im Haar."

  6. #176
    Blau schimmernd Avatar von Saphir
    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    2.596

    Cassy in Irland

    Inzwischen nahm ich den für Caitlin relevanten Tír na nÓg-Teil durch. Ich schätze, der Spielleiter müsste für die Kampagne dessen überwachungsstaatliche Tendenzen etwas reduzieren, da es sonst schnell tödlich werden könnte. Davon abgesehen sehe ich einen Reiz, Caitlin mit einer Gesellschaft zu konfrontieren, in der nicht nur noch Sexismus mitschwingt, sondern die implizit gleichgeschlechtlichen Paaren Gegenwind bereiten dürfte.
    "Der Wogen Schlag im Herz, der Flammen Glanz im Haar."

  7. #177
    Blau schimmernd Avatar von Saphir
    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    2.596
    Habe inzwischen auch "DNA/DOA" entdeckt - und war in erster Linie davon überrascht, wie wenig Substanz es abseits der beiden npc porn-Szenen mit den Holocaust-Referenzen es enthielt.
    Meine Meinung ist aber anbivalenter: Ich kann die Spieler verstehen, die es als atmosphärisch dicht empfinden, und es bietet ein paar traumhafte Situationen zum Rollenspielen. In den Händen eines guten Spielleiters wäre es vermutlich richtig schön (und besser als die Summe seiner Teile).

    ... Ja, mir geht langsam der Stoff zum Erzählen aus, und ich schäme mich dafür, zu plappern. Blöde Internet-Probleme...
    "Der Wogen Schlag im Herz, der Flammen Glanz im Haar."

  8. #178
    Blau schimmernd Avatar von Saphir
    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    2.596
    Tatsächlich fing ich mit dem neuen XI-File an, doch es fällt mir schwer, mich wirklich daranzusetzen. Mir setzt meine Internetlosigkeit in exakt diesem Moment unerwartet stark zu; ich fühle mich ruhelos, abgeschnitten, finde kaum Schlaf...
    ... und aaaaargh, damit ergeht es mir weit mehr wie Caitlin in ihrem Exil, als ich es je einrichten wollte.

    Ich kann gerade selbst nicht vorhersagen, wie es mit dem File weitergeht. Das Schlimme ist halt: Ich hätte nichts, was sich - unter Berücksichtigung meiner eingeschränkten Möglichkeiten - mehr aufdrängen würde.
    "Der Wogen Schlag im Herz, der Flammen Glanz im Haar."

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •